Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Bankkonto für Farangs - sorry für die Neuauflage

Erstellt von papa, 26.09.2013, 11:03 Uhr · 85 Antworten · 9.635 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014

    Bankkonto für Farangs - sorry für die Neuauflage

    Leider sind die Aussagen zu dem Thema zur aktuellen Situation hier im Forum recht widersprüchlich, sodass ich nochmals um Rat und Erfahrungsberichte bitte. Ist es inzwischen schwierig, als Farang ein Bankkonto in Thailand zu eröffnen, oder nicht? Meine Frau meint es wäre kein Problem, man bräuchte nur einen Thailänder der als Garant mit unterschreibt, und mit Heiratsurkunde und zwei gemeinsamen Kindern sei das sowieso kein Problem. Hier im Forum gab es aber Leute, die dieses oder letztes Jahr mit der Eröffnung offensichtlich Probleme hatten, und wenn ich es richtig verstehe sogar gescheitert sind. Könntet ihr bitte nochmal euren Wissensstand und eure Erfahrungen dazu posten? Dankeschön im Voraus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Eröffnung eines Kontos? Nein! Nur Kredite gibt es am problemlosesten für Rentner. Sonst nix.

  4. #3
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Offiziell braucht man wohl eine Workpermit um ein Konto zu eroeffnen. Bei vielen Banken klappt das aber auch so, wenn man nicht gerade wie Pattaya Peter in die Bank schlurft. Die ganzen Rentner haben ja auch ein Konto hier und die haben keine Workpermit. Wenn's eine Bank nicht machen will, einfach zur naechsten Bank gehen. Ein thailaendischer Buerge ist aber so oder so nicht notwendig und lass Dir nicht erzaehlen das ein Thai fuer Dein Konto mit unterschreiben muss. Ein Schelm wer boeses dabei denkt...

  5. #4
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Danke für die Anworten. Nachdem ich hier gepostet hatte, hab ich mal bei der thailändische Botschaft angerufen (bin leider erst nach dem Posten auf die Idee gekommen). Die meinten ich sollte doch direkt bei einer Bank in Thailand anrufen. Dort wurde mir gesagt, dass die Workpermit nicht unabdingbar ist, sondern dass der Bankmanager Ermessensspielraum hat, ganz wie markobkk sagt. Es sei hilfreich, eine Adresse vor Ort vorweisen zu können, sowie die familiäre Bindung und Einkommen. Also werde ich entsprechende Unterlagen vorbereiten und mit Frau und Kind bei der Bank vorsprechen. Vielen Dank nochmal für eure Antworten, und sorry dass ich nicht gleich drauf gekommen bin, die Botschaft anzurufen.

  6. #5
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Spar Dir das Geld fuer einen Anruf und mach Dir keinen Kopf. Geh einfach wenn Du hier bist eine Bank und sag (nicht fragen) Du willst ein Konto aufmachen. Wenn die das nicht tun wollen, geh zur naechsten Bank, die ist meist grad ein paar Meter weiter.

    Die Botschaft ist uebrigends die letzte Stelle welche Dir helfen kann ein Konto in Thailand zu eroeffnen. Das entscheiden immer noch die Banken selbststaendig vor Ort.

  7. #6
    Avatar von mitchel

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    79
    Hatte nur Touristvisa und keine Workpermit. Ca. 8 Monate her.

    Bangkok Bank wollte nur meinen Pass und Führerschein (steht auch irgendwo so auf ihrer Homepage) für ein TH und Euro Konto. Ein OnlineZugang wollten sie mir keinen geben. Den bekam ich erst nachdem ich mehrere 1000€ auf meinem Eurokonto liegen hatte.

    Die lila Bank wollte noch zusätzlich einen Mietvertrag und die gelbe Bank noch zusätzlich das Hausbuch meines Vermieters.

  8. #7
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Ich hatte ja nun auch das gleiche Problem bin dann auch von Bank zu Bank und jedes mal das gleiche sie wollten alle Workpermit. Nun habe ich dann doch eins bekommen mit jemanden aus der Bank als Bürgen der aus unserem Dorf kam.

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Spar Dir das Geld fuer einen Anruf und mach Dir keinen Kopf. Geh einfach wenn Du hier bist eine Bank und sag (nicht fragen) Du willst ein Konto aufmachen. Wenn die das nicht tun wollen, geh zur naechsten Bank, die ist meist grad ein paar Meter weiter.
    Das halte ich nach meinen Erfahrungen auch fuer die beste Idee, da nicht nur die einzelnen Banken sondern sogar deren einzelne Filialen dies unterschiedlich regeln.

    Und nicht vergessen, Du benoetigst weder einen thailaendischen Garanten noch eine Unterschrift von einer thailaendischen oder sonstigen Person und auch keine WP.

    Ich musste zu ersten Kontoeroeffnung lediglich meinen Pass mit Visa vorlegen und als ich spaeter einen thailaendischen Fuehrerschein hatte, reichte dieser aus um weitere Konten zu eroeffnen.

  10. #9
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von norberti Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja nun auch das gleiche Problem bin dann auch von Bank zu Bank und jedes mal das gleiche sie wollten alle Workpermit. Nun habe ich dann doch eins bekommen mit jemanden aus der Bank als Bürgen der aus unserem Dorf kam.
    Wozu Bürgen? Das sind Sparbücher wo Du über Guthaben verfügen kannst.

  11. #10
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Bangkok Bank scheint am flexibelsten in der Hinsicht zu sein.
    Pass und Visa hat gereicht; ansonsten wie Dieter1.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hündisches - Neuauflage 2012
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.03.12, 01:52
  2. Bankkonto in Thailand
    Von Snikkers im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.09, 17:49
  3. Bankkonto für Sprachschüler?
    Von Joe-Cheap-Charlie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.06, 18:26