Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

automatische Registrierung in Thailand geschlossener Ehen beim Beglaubigungsprozess

Erstellt von sunnyboy, 19.12.2013, 19:55 Uhr · 22 Antworten · 2.576 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von wanderer2011 Beitrag anzeigen
    Kurz geschrieben: Du kannst in Thailand nicht rechtskräftig heiraten ohne "Deutsche Beteiligung" (Thema: Deutsche Botschaft "Ehefähigkeitszeugnis").
    Wobei man das Ehefaehigkeitszeugnis nicht zwingend braucht und somit kann man sehr wohl ohne die Beteiligung der Botschaft heiraten. Aber das ist ein anderes Thema.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wanderer2011

    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Wobei man das Ehefaehigkeitszeugnis nicht zwingend braucht und somit kann man sehr wohl ohne die Beteiligung der Botschaft heiraten. Aber das ist ein anderes Thema.
    Du kannst rechtskräftig in Thailand nicht ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten.

    wanderer

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Leider falsch, gibt genügend Threads zu diesem Thema hier und auch Member die das ohne EFZ durchgezogen haben.

  5. #14
    Avatar von wanderer2011

    Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Leider falsch, gibt genügend Threads zu diesem Thema hier und auch Member die das ohne EFZ durchgezogen haben.
    Das war auch vor einigen Jahren mal möglich, die Zeit ist aber lange vorbei.

    Der thailändische Standesbeamte hat die Pflicht (Thai Vorschriften) sich die "Konsularbescheinigung" vorlegen zu lassen. Die "Konsularbescheinigung" erhält man bei der Deutschen Botschaft in Bangkok nachdem man dort das "Ehefähigkeitszeugnis" vorgelegt hat.

    Nochmals, man kann heute in Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis rechtlich wirksam nicht heiraten.

    wanderer

  6. #15
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    hailändische Standesbeamte hat die Pflicht (Thai Vorschriften) sich die "Konsularbescheinigung" vorlegen zu lassen. Die "Konsularbescheinigung" erhält man bei der Deutschen Botschaft in Bangkok nachdem man dort das "Ehefähigkeitszeugnis" vorgelegt hat.

    Nochmals, man kann heute in Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis rechtlich wirksam nicht heiraten.
    sorry, das ist Kappes. Gibt genügend Freds hier im Forum, die das Gegenteil beweisen. Weiterhin verstößt diese Regelung gegen geltendes Recht. Ein Bekannter von mir hat just in der Grabeskirche in Israel geheiratet, ein anderer in Vegas, in beiden Fällen die wollten so gut wie überhaupt nichts haben und die Ehe wird in Deutschland anerkannt. Die Extravaganzen der deutschen Botschaft in BKK lassen sich sehr schnell aushebeln.

    Wenn man im Ausland heiratet, ist grundsätzlich die Rechtssprechung des Landes anzuerekennen in dem die Heirat stattfindet (Nachweise hierfür gibt es in zig Freds)

    Ist ja auch nicht das Thema, mir ging es nur um die Datenverwertung der deutschen Botschaft, mit dem tieferen Hintergrund "Verletzung des Datenschutzgesetzes" bzw. Zweckentfremdung der Daten. Habe den Fred wohl falsch aufgezogen.

    Und "by the way" ich bin per Konsularbescheinigung verheiratet (und das auch nicht seit gestern). Meine Frau war schon in Deutschland und der Zeit besteht keine Scheidungsintention.

    Das Thema ist die mögliche Datenverwertung bzgl. der rechtlichen Grundlagen.

    Gruß Sunnyboy
    (man darf sich von unserem Staat nicht unnötig für dumm verkaufen lassen)

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Wenn man im Ausland heiratet, ist grundsätzlich die Rechtssprechung des Landes anzuerekennen in dem die Heirat stattfindet (Nachweise hierfür gibt es in zig Freds)

    Eine im Ausland nach Ortsform geschlossene Ehe ist nach deutscher Gesetzgebung formgueltig.

  8. #17
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wanderer, es gibt kein thailaendisches Gesetz welches ein EFZ fordert. Selbiges ist in Thailand vollkommen unbekannt. Hinzu kommt das, wenn ein EFZ verpflichtend waere, dann doch sicherlich fuer alle Nationalitaeten, oder? Ist doch komisch das nur selbiges nur von deutschen gefordert wird und sonst niemand ein EFZ benoetigt.

    Im uebrigen hat der thailaendische Standesbeamte die Pflicht sich nachweisen zu lassen das der Mann heiratsfaehig, sprich ledig ist. Dazu reicht eine erweiterte Meldebescheinigung fuer die welche keine Konsularbescheinung haben. Es gibt keine Pflicht eine Konsularbescheinigung zu fordern aber viele Standesaemter tun dies weil die Botschaft es gern haette. Sind aber auch nur ueberwiegend Standesaemter in den Touristengebieten und Bangkok.

    In Thailand kann man somit ohne EFZ heiraten und die Heirat ist genauso gueltig wie mit EFZ da sie vollkommen rechtmaessig nach der Ortsform geschlossen wurde und das ist das einzige was zaehlt. Wenn die Heiratsurkunde und das Protokoll ausgestellt sind ist man weltweit gueltig verheiratet und die Botschaft legalisiert diese Dokumente bei Bedarf genauso wie alles andere.

  9. #18
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von wanderer2011 Beitrag anzeigen
    Das war auch vor einigen Jahren mal möglich, die Zeit ist aber lange vorbei.

    Der thailändische Standesbeamte hat die Pflicht (Thai Vorschriften) sich die "Konsularbescheinigung" vorlegen zu lassen. Die "Konsularbescheinigung" erhält man bei der Deutschen Botschaft in Bangkok nachdem man dort das "Ehefähigkeitszeugnis" vorgelegt hat.

    Nochmals, man kann heute in Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis rechtlich wirksam nicht heiraten.

    wanderer
    genau so ist es.

    aber zurueck zur frage des treadstarters. HEirat n DE nicht registriert. und eine konsularbescheinigung, damit ist ja nicht klar ob geheiratet oder doch nicht. selbst wenn unterlagen wie heiratsurkunde beglaubigt, heisst das dann automatisch in DE registriert ???
    chnace 50/50 , wiess nicht ,denn normlerweisse muss man sorge dfuer tragen, das dies im deutschenfamillienregister eingetragen wird, ist das jetzt eingetragen , ohne mein zutun??? glaube nicht --- habe das vermieden , den im fall der faelle, macht das alles einfacher , nur amphoe - und fertig ,ansonsten richtig kohle fuer RAEs und viel zeit
    wuerde mich eventl in zukunft mal intressieren.
    hbe in DE niemals unterlagen vorgelegt, ebenso wenig die ehe registrieren lassen. einzigst habe ich beglubigte eheurkunde und diese wurde in einem anderen eu land zwecks aufenthaltstitel vorgelegt. eine eintragung in dem land erfolgte ebnos wenig ( eheregister)

    wuerde mich auch brennend intressieren.

  10. #19
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    PS .... die auslaednerboehoerde in dem EU land , wollte von der botschft, eine bescheinigung das diese legal registriert ist (bzw aus dem fam.register begalubigt) - diese konnte ich nicht bringen , botschaft wollte/konnte diese nicht ausstellen.
    lt nationlem gesetz , ist die registrierung fuer ehen die von EU auslaendern geschlossen wurde ,ein eintrag ins famillienbuch im heimatland des EU buergers nicht notwendig.

    ging bei mir dann so........ nach wochen diskussion

    denke also gelte in DE weiter ls single

  11. #20
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Nur weil die Heirat nicht nach beurkundet wird heisst das nicht das man noch Single ist. Verheiratet ist verheiratet, egal wo und egal ob man die Heirat nach beurkunden laesst oder nicht. Eine thailaendische, uebersetze und beglaubigte Heiratsurkunde ist somit in Deutschland genauso ausreichend wie eine deutsche Heiratsurkunde, beziehungsweise eine internationale wenn man es nach beurkunden laesst.

    Wenn man in Thailand standesamtlich ohne EFZ heiratet bekommt man 2 Heiratsurkunden und 2 Heiratsprotokolle. Das ist genau das gleiche wie bei der Heirat mit Konsularbescheinigung und die Botschaft muss das akzeptieren.

    *Off Topic* Koenntest Du Deine Beitraege freundlicherweise mal auf Schreibfehler untersuchen und entsprechend berichtigen? Deine Texte zu lesen ist einfach nur furchtbar und anstrengend.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Registrierung der Heirat beim Zentralregister in BKK
    Von wingman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.08, 03:38
  2. Registrierung der Ehe u. Namensänderung in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 16:26
  3. Negative Konsequenzen der Registrierung der Ehe in Thailand?
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.11.04, 15:37
  4. [ KB ] Registrierung der Ehe u. Namensänderung in Thailand
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 00:02
  5. Registrierung der Scheidung in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 19:36