Ergebnis 1 bis 7 von 7

Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

Erstellt von Smint, 29.01.2005, 12:58 Uhr · 6 Antworten · 1.430 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Smint

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    71

    Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Hallo Forum

    Mal angenommen, das Ausländeramt kündigt schriftlich an, einer Thailänderin wegen ihrer gescheiterten Ehe (noch keine 2 Jahre, noch nicht geschieden) ihre Aufenthaltserlaubnis nachträglich zu verkürzen und sie zur Ausreise aufzufordern.
    Ist es in dem Fall nicht geschickter, diese Kürzung gar nicht erst abzuwarten sondern vorher auszureisen? - Hätte sie so nicht bessere Chancen, später wieder einzureisen?
    - Eine nachträgliche Verkürzung im Pass macht sich bestimmt nicht sonderlich gut, wenn man noch einmal nach Deutschland einreisen will, oder?
    Und was passiert, wenn man "so" ausreist? Liegt der Vorgang dann nur "auf Eis" solange die Person im Ausland ist? Ist sie verpflichtet, Ihre Adresse in Thailand anzugeben?

    :???: :???: :???:

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Zitat Zitat von Smint",p="210619
    Hallo Forum

    Mal angenommen, das Ausländeramt kündigt schriftlich an, einer Thailänderin wegen ihrer gescheiterten Ehe (noch keine 2 Jahre, noch nicht geschieden) ihre Aufenthaltserlaubnis nachträglich zu verkürzen und sie zur Ausreise aufzufordern.
    Ist es in dem Fall nicht geschickter, diese Kürzung gar nicht erst abzuwarten sondern vorher auszureisen? - Hätte sie so nicht bessere Chancen, später wieder einzureisen?
    - Eine nachträgliche Verkürzung im Pass macht sich bestimmt nicht sonderlich gut, wenn man noch einmal nach Deutschland einreisen will, oder?
    Und was passiert, wenn man "so" ausreist? Liegt der Vorgang dann nur "auf Eis" solange die Person im Ausland ist? Ist sie verpflichtet, Ihre Adresse in Thailand anzugeben?

    :???: :???: :???:

    vor einer Scheidung, das heist das Scheidungsurteil liegt in der AB noch nicht vor, passiert nichts.
    Das Urteil wird erst mit der Verkündung des Endurteils rechtskräftig, wenn der Richter nach Niederschrift unterschrieben hat. Das ist nicht sofort nach Verkündung.
    Die AB muß zuerst von der Scheidung Kenntnis erhalten, in der Regel vom Ex oder eiversüchtigen Mitbewerberinen. Warum hat die AB schon jetzt ? Kenntnis vom krieseln einer Ehe erhalten, Warum will die schon jetzt eingreifen ? Solange die Ehe besteht hat die AB nicht zu sagen. Nur wenn -- unten -.

    Erst wenn die AB Kenntnis von einer Scheidung erhalten hat und eine Überprüfung veranlasst, wird es ernst.Die Geschiedene muss sich äussern.
    Der Scheidungsakt wird selbstverständlich in den Ämtern geführt, Ausländerb.- Botschaft - Rentenamt - Standesamt.

    Aber wie kommst Du auf die Frage: Auch das Trennungsjahr zählt noch zur Dreijahresfrist in der sie eine Niederlassungserlaubnis erhalten kann. Ein vorzeitiges Abschieben aus De. kann bei mit deutschen Staatsbürgern Verheiratete nur durch sehr schwere Vergehen gegen die Gesetze durchgesetzt werden, Dazu zählen nicht Verkehrsverstösse, kleine Diebstähle usw. Wenn Du ein Freund dieser Person bist und nicht Betreiber eines vorzeitigen Verlass von De. dann würde ich mit ihr zu einem Anwalt gehen. Oder wenn noch Rettung der Ehe bestehen könnte, dann zur Eheberatung, die es übrigens auch zweispachig in grossen Städten gibt. Irgendwo steht ein Link im Nittaya. Vielleicht weiss einer von den Kollegen auf die Schnelle WO.

    1.) durch geschickte Taktik kann sie eine Scheidung in die Länge ziehen, aber ein Anwalt weiss da schon Bescheid.

    2.) durch Einsprüche gegen eine Abschiebung kann man auch hier die Fristen so verzögern das sie eventuell einen Neuen Herzbuben findet.

    3.) eine Verkürzung im Pass findet nicht statt, sie bekommt im Falle der vorzeitigen Ausreise oder Abschiebung ein Schreiben zur Grenzkontrolle mit in der der Beamte die Ausreisezeit und das Datum festhält. Dieses Papier wird dann auf dem Postweg der AB übersand. Damit hat sie die deutsche Grenze überschritten und ist bei Wiedereinreise Visumpflichtig.
    Sie erhält im Reisepass nur einen Ausreisestempel, dem ein neuer Antrag auf ein Visum nicht im Wege steht. Sicher wird sich die AB diese Person etwas genauer ansehen und bei den verlangten Unterlagen strengere Massstäbe anlegen.
    Nur wenn im Pass ein schriftlicher Vermerk steht wird es innerhalb einer Sperrfrist nicht möglich sein ein neues Visum zu erhalten. Die Sperrfrist steht auch im Pass, es hat auch keinen Sinn mit einem neuen eine Wiedereinreise zu versuchen. Die Daten werden solange gespeichert wie die Sperrfrist dauert + 1 Tag.

    3.) sie ist nicht verpflichtet ihre Heimatadresse bekannt zugeben. Wenn sie aber Ansprüche aus der Ehe hat ist es sinnvoll eine Kontaktadresse anzugeben. Sollte sie gearbeitet haben sind Rentenansprüche ( Einzahlungen ) aufgelaufen auf die sie nach der Scheidung Anspruch zur Barauszahlung hat.( innerhalb einer Dreijahresfrist, die mit dem Datum des Scheidungsurteils endet. ) Aber in der Regel wird das das Ehegericht feststellen lassen. Eine Hinterlegung der Adresse in der Rentenanstalt wäre sinnvoll.
    Sie sollte auch eine Adresse hinterlegen bei der die Dokumente einer Scheidung auflaufen.

    Gruss ,----------------

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Eine Scheidung ist für die Aberkennung eines Aufenthaltstitel doch gar nicht nötig. Eine Ausländerin, mit einem Deutschen verheiratet bekommt nur einen Aufenthaltstitel, wenn eine eheliche Gemeinschaft bestehen soll, spricht man wohnt dauernd zusammen in einer Wohnung.

    Zieht Mann oder Frau aus der gemeinsammen Wohnung aus, liegt automatisch der Grund für die Erteilung des Aufenthaltstitels nicht mehr vor. Anscheinend hat im vorliegenden Fall die Ausländerbehörde von einem solchen Auszug Wind bekommen und den Termin für eine Verlängerung vorverlegt.

    Wenn nun der Einladung zur Ausländerbehörde nicht Folge geleistet wird weil man sich ins Ausland absetzt, könnte es schon sein, daß der PC am Flughafen bei der Wiedereinreise darüber was weiß. Umsonst schieben die die Ausweise ja nicht durch den Leser.

    Andererseits: In Hinblick auf das zu erwartetenden Scheidungsverfahren, zu dem ja auch die Frau vor dem Familiengericht(?) gehöhrt werden muß, kann die Frau ja nicht zur Ausreise gezwungen werden. Kaplan hat mit anhängigen Gerichtsverfahren, zu denen er immer wieder vorgeladen wurde lange Zeit erfolgreich seine Ausreise verzögern können.
    Jinjok

  5. #4
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Zitat Zitat von Schulkind",p="210946
    Aber wie kommst Du auf die Frage: Auch das Trennungsjahr zählt noch zur Dreijahresfrist in der sie eine Niederlassungserlaubnis erhalten kann.
    Keineswegs. Die rechtskräftige Scheidung ist völlig irrelevant, da einzig und allein die eheliche *Lebensgemeinschaft* die Berechtigung zum Aufenthalt ermöglicht. Diese ist bereits mit dem ersten Tag der Trennung nicht mehr gegeben und genau danach handelt die Behörde auch...

  6. #5
    Avatar von Smint

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    71

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    @Schulkind: ich kann das was Du schreibst leider nicht bestätigen und muss Jinjok und Tel Recht geben.
    Es spielt überhaupt keine Rolle, ob sie geschieden ist oder nicht.
    In diesem Fall ist ihr Mann vorübergehend aus seinem eigenen Haus ausgezogen, hat der AB die gescheiterte Ehe gemeldet und diese ist entsprechend tätig geworden und wird sie ausweisen.

    Inzwischen ist die Betroffene auch psychisch so weit angeschlagen, dass sie einfach nur noch zurück nach LOS möchte, am besten mit dem nächsten Flieger.

    Darauf wird es nun auch hinauslaufen.
    Eine wirklich unglaubliche und traurige Geschichte.

    Trotzdem Danke für Eure Antworten.

  7. #6
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Zitat Zitat von Smint",p="210619
    Hallo Forum

    Mal angenommen, das Ausländeramt kündigt schriftlich an, einer Thailänderin wegen ihrer gescheiterten Ehe (noch keine 2 Jahre, noch nicht geschieden) ihre Aufenthaltserlaubnis nachträglich zu verkürzen und sie zur Ausreise aufzufordern.
    Ist es in dem Fall nicht geschickter, diese Kürzung gar nicht erst abzuwarten sondern vorher auszureisen? - Hätte sie so nicht bessere Chancen, später wieder einzureisen?
    - Eine nachträgliche Verkürzung im Pass macht sich bestimmt nicht sonderlich gut, wenn man noch einmal nach Deutschland einreisen will, oder?
    Und was passiert, wenn man "so" ausreist? Liegt der Vorgang dann nur "auf Eis" solange die Person im Ausland ist? Ist sie verpflichtet, Ihre Adresse in Thailand anzugeben?

    :???: :???: :???:
    Um auf Deine Ursprungsfrage einzugehen:
    Die von Dir angedachte frühzeitige Ausreise dürfte keinerlei Vorteile haben oder andersrum ausgedrückt: Es dürfte keinerlei Nachteile nach sich ziehen, die Verkürzung der AE abzuwarten und die von der ABH eingeräumte Ausreisefrist auszunutzen. Problematisch wird es erst, wenn keine Ausreise innerhalb der Ausreisefrist erfolgt und es zur Ausweisung, etc. kommt...

    Abu

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Ausreise VOR Kürzung der Aufenthaltserlaubnis?

    Ich schließe mich Abu an. Was im Pass steht oder nicht steht ist egal, da bei einer neuen Aufenthaltsgenehmigung doch ohnehin die Akten der Ausländerbehörde gesichtet werden, und daraus geht der Sachverhalt ohnehin hervor.

Ähnliche Themen

  1. Wartezeit bei der Ein- bzw. Ausreise
    Von heikevie im Forum Touristik
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 13.08.14, 06:56
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.04.12, 11:56
  3. Ausreise mit Stiefkind
    Von jensen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 17:05
  4. Ein- und Ausreise
    Von Pustebacke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 23:49
  5. 2 Pässe - Wie Ein- und Ausreise ?
    Von Conny Cha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.10.05, 17:39