Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Ausnahme von der Sprachprüfung

Erstellt von Chak3, 23.09.2007, 17:09 Uhr · 22 Antworten · 4.068 Aufrufe

  1. #1
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Ausnahme von der Sprachprüfung

    Es wurde ja angeregt, dass wir dieses Thema abtrennen, damit die vermeintlich normalen (ich würde sie eher gewöhnlich nennen) nicht abgelenkt werden von der Diskussion über den Sprachkurs.

    Es gibt ja Ausnahmen von der Erfordernis eines Sprachzertifikates A1 bei Heiratsvisa oder solchen zur Familienzusammenführung nach erfolgter Heirat, eine davon ist, wenn ein Hochschulabschluss vorliegt.

    Mit Erstaunen lese ich nun heute, nachdem dies an anderer Stelle hier im Forum erwähnt wurde, auf der Website von Kiesow, dass lediglich dieses Zeugnis eingereicht werden müsste. Laut Auskunft der Botschaft ist dies nicht der Fall, in dem Merkblatt des Bundesamtes für Migration ist dies offensichtlich verkürzt dargestellt. Laut Botschaft sind "zusätzliche Hinweise auf verringerten Integrationsbedarf" nachzuweisen, auf welche Weise auch immer.

    Leider fehlt noch die Erfahrung, wie diese Hinweise aussehen köntnen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Mich würde in diesem Zusammenhang - nicht persönlich sondern generell - auch die genau andere Ausnahme interessieren, die Ausnahme der 'Behinderung' die verhindert das die deutsche Sprache gelernt werden kann. Neben den - ja offensichtlichen - Behinderunge der Blind- oder Taubheit wäre es doch denkbar, daß jemand unter einer Lernschwäche leidet, die es ihm nicht möglich macht die deutsche Sprache zu lernen.

  4. #3
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Ist doch offensichtlich dass ein jedes Gesetz seinen eigenen Gummiparagraphen braucht, an dessen Basis eine "Grosszügigkeit" für 'Bedürftige', bzw. für Menschen die aus medizinischen oder anderen 'menschlichen' Gründen den Vorgaben nicht oder nur sehr schwer folge leisten können, gedacht ist - aber gleichzeitig von Priviligierten und diversen "Ausnahmefällen" genutzt werden kann. So schläg man zwei Fliegen mit einer Klappe.

    Seltsam ist dies schon, - aber die Privilegierten stört es anscheinend nicht, auch mal da durchs Nadelöhr durchgelassen zu werden wo das Tor verschlossen ist...

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    der vorgeschobende Grund, dass es lediglich um die Umsetzung von EU Richtlinien ging,

    konnte ich bei dem Punkt Sprachprüfung, sowie Ausnahmen der Sprachprüfung erstmal nicht finden.

    http://www.aufenthaltstitel.de/rl_2003_86_eg.html

    war primär die EU Richtlinie, die den Mitgliedstaaten Möglichkeiten gab,
    welche hier im vollen Umfang genutzt wurden.

    Inwieweit die bestehenden Bestimmungen richtlinienkonform mit bereits erlassenden früheren EU Richtlinien sind,
    aus denen beispielsweise die Notwendigkeit für die genannten Ausnahmetatbestände abzuleiten ist,
    müßte im einzelnen geprüft werden.

    Was Deutschland nun für sich im weiteren macht,
    wie z.B. die Erstellung der erforderlichen Ausführungsbestimmungen für die zuständigen Ämter,
    wie hier die Deutsche Botschaft,
    muß erstmals abgewartet werden.

    Sobald diese erschienen sind, wäre eine Veröffentlichung hier erfreulich.

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Das mit dem "verringerten Integrationsbedarf" ist doch eine Ausrede, mit der man hochqualifizierte Leute einschleusen kann, bei denen Integration eben nebensächlich wird.

    Vom gesunden Menschenverstand ausgehend sollte man doch meinen, dass gerade diese Leute die Lernanforderungen spielend meistern. (würden sie aber nicht...)

    Oder hat man diese Konstruktion etwa absichtlich so gemacht, um nur gut ausgebildete Zuwanderer zu haben?

  7. #6
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.025

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Letzteres!!

  8. #7
    Avatar von elliptic

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    46

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Zitat Zitat von Chak3",p="527207
    Es gibt ja Ausnahmen von der Erfordernis eines Sprachzertifikates A1 bei Heiratsvisa oder solchen zur Familienzusammenführung nach erfolgter Heirat, eine davon ist, wenn ein Hochschulabschluss vorliegt.

    Mit Erstaunen lese ich nun heute, nachdem dies an anderer Stelle hier im Forum erwähnt wurde, auf der Website von Kiesow, dass lediglich dieses Zeugnis eingereicht werden müsste. [...] Laut Botschaft sind "zusätzliche Hinweise auf verringerten Integrationsbedarf" nachzuweisen, auf welche Weise auch immer.

    Leider fehlt noch die Erfahrung, wie diese Hinweise aussehen köntnen.
    Im Aufenthaltsgesetz heisst es unter den Ausnahmen:

    "bei dem Ehegatten ein erkennbar geringer
    Integrationsbedarf im Sinne einer nach § 43 Abs. 4
    erlassenen Rechtsverordnung besteht."

    In der Integrationsverordnung heisst es:

    "Ein Teilnahmeanspruch ... besteht
    nicht bei erkennbar geringem Integrationsbedarf.

    Ein solcher ist in der Regel anzunehmen, wenn

    1. ein Ausländer

    a) einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss oder eine
    entsprechende Qualifikation besitzt, es sei denn, er kann
    wegen mangelnder Sprachkenntnisse innerhalb eines
    angemessenen Zeitraums nicht eine seiner Qualifikation
    entsprechende Erwerbstätigkeit im Bundesgebiet erlaubt
    aufnehmen oder

    b) eine Erwerbstätigkeit ausübt, die regelmäßig eine
    Qualifikation nach Buchstabe a erfordert,

    und

    2. die Annahme gerechtfertigt ist, dass sich der Ausländer
    ohne staatliche Hilfe in das wirtschaftliche,
    gesellschaftliche und kulturelle Leben der Bundesrepublik
    Deutschland integrieren wird."

    --------------------------------

    Also, man muss ausser dem Hochschulabschluss nachweisen,
    dass man die deutsche Sprache schnell genug lernt so dass
    zu vermuten ist, dass man auch schnell eine entsprechende
    Arbeitstelle finden koennte. Putzfrau braucht zwar keine
    Sprachkenntnisse aber auch kein Abitur. Meine Frau, Lecturer
    in Statistik, koennte wegen in Deutschland kaum
    vorhandender Statistikdepartments auch keine Stelle finden.

    Dann muss man auch den Punkt 2. nachweisen.

    Ferner ist dann nur in der Regel ein geringer
    Integrationsbedarf anzunehmen, d.h. man muss nachweisen,
    dass keine sonstigen Gruende dem entgegenstehen.

    Fazit: Solange man keine qualifizierte Arbeitstelle
    nachweisen kann und kein Deutsch spricht, sehe ich keine
    Moeglickeit so um den Sprachtest zu kommen.

  9. #8
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Es ist doch offensichtlich andersrum (gelaufen)!
    Man bremst zuerst den Einwanderereinfluss mit eben dem Sieb von dem man glaubt dass die Spreu ganz sicher darin hängenbleibt. Merkt aber dann erst dass in dem Sieb auch manches "Mutterkorn" auf der Strecke bleiben könnte. Also, was macht man, - man erweitert die Maschen an einer bestimmten Stelle und gibt eine mehrdeutige, (teils klar definirte und teils offene) und somit notfalls interprätierbare Erklärung dafür ab, damit die Ausnahme zumindest (für den Normalbetroffenen) den Anschein der "Plausibilität und Legitimität" hat. Der- oder Diejenige, die dieses "notwendige" Schlupfloch nutzen werden, haben eh nichts an dieser Klausel zu beanstanden!

  10. #9
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Zitat Zitat von elliptic",p="527347
    Putzfrau braucht zwar keine
    Sprachkenntnisse
    ;-D Leider mittlerweile ein Trugschluss - zumindest hier im Süden habe ich in den lezten 2 Jahren immer wieder die Erfahrung gemacht, dass "deutsche Sprache" bei den Reinigungsfachkräften Voraussetzung ist - die Zeiten, wo man der "Türkenmutti" 3 verschiedenfarbige Schwämme und farbmarkierte Reinigungsflaschen in die Hand drückte, sind vorbei.

  11. #10
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Ausnahme von der Sprachprüfung

    Ich möchte diesen Thread noch einmal in Erinnerung rufen in der Hoffnung, dass wir hier doch noch den einen oder anderen hilfreichen Hinweis bekommen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte