Ergebnis 1 bis 8 von 8

Auslandsreiserückholversicherung.

Erstellt von waanjai_2, 21.06.2011, 00:01 Uhr · 7 Antworten · 944 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Auslandsreiserückholversicherung.

    Bislang hieß es immer, das fördernde Mitglieder des DRK bei medizinischer Notwendigkeit aus Thailand nach D zurückgeflogen würden.
    Galt immer als so etwas wie der Geheimtipp für ausgewanderte Deutsche mit Krankenversicherung der Buddha-Tarif-Klasse - mit anderen Worten: ganz ohne. Man würde sich dann wieder nach D einfliegen lassen, weil ja die letzte KV verpflichtet wäre, einen Deutschen nach Einreise wieder aufzunehmen. Mit oder ohne vorher beantragter Anwartschaft. War sozusagen der "schlagende Beweis", dass man in Thailand "angekommen" wäre. Mit anderen Worten: man wüßte, wie man da auch wieder notfalls wegkommen könnte.

    Aber irgendwie hat das DRK etwas gegen Auswanderer, die sich so die innerthailändische Krankenversicherung ersparen wollten.

    Jetzt bekommen nur noch die folgenden fördernden Mitglieder die Garantie für eine Rückholung bei med. Indikation:

    "Der Versicherungsschutz gilt für jedes Fördermitglied des xyz Roten Kreuzes - ohne Altersbegrenzung! Auch Langzeiturlauber, die sich nicht länger als sechs Monate ununterbrochen im Ausland aufhalten, sind versichert."

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Finde ich auch absolut in Ordnung, so eine Einschraenkung.

  4. #3
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Sozialsystemschamrotzer muss man auch nicht unterstützen.

  5. #4
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Bislang hieß es immer, das fördernde Mitglieder des DRK bei medizinischer Notwendigkeit aus Thailand nach D zurückgeflogen würden.


    Wer zuverlässige Informationen zu diesem Thema benötigt, soll mir eine PN schicken.

  6. #5
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Wer zuverlässige Informationen zu diesem Thema benötigt, soll mir eine PN schicken.
    Zitat Luftretter
    Beim DRK werden foerdernde Mitgliede bis zu 6 Monate Langzeiturlaub kostenlos zurueck geflogen wenn erforderlich.
    Bei Vollmitgliedschaft gilt diese Einschraenkung nicht,Monatsbeitrag z.Zt. Euro 24.-.

    Gut/besser ist es beim ADAC eine Auslands - Langzeit - KV abzuschliessendenn darin ist auch ein Rueckflug Dienst enthalten,allerdings kostet die ADAC Versicherung auch etwas mehr wie der monatliche DRK Beitrag.

  7. #6
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Beim DRK werden foerdernde Mitgliede bis zu 6 Monate Langzeiturlaub kostenlos zurueck geflogen wenn erforderlich.
    Eben: wenn erforderlich. -> Genau darin liegt der Knackpunkt!!!
    Bin schon lange in dem Gesch
    äft tätig, und könnte Story´s erzählen.
    Es soll niemand glauben, nur weil der linke Zeh zwickt wird man sofort heimgeflogen.... gibt aber genug Menschen die dieses Anspruchsdenken haben....

  8. #7
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Luftretter Beitrag anzeigen
    Eben: wenn erforderlich. ->[COLOR=black] Genau darin liegt der Knackpunkt!!!
    Heisst..der zuständige Arzt in TH. muss das ERFORDERLICH attestieren..?

  9. #8
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872
    Eine deutsche Versicherung wird sich kaum danach richten, was ein ausländischer Arzt bestätigt.
    Reiseversicherungen in DE haben eigene Abklärungsdienste oder dies an Organisationen delegiert, die solche Transporte durchführen.
    Das sind Ärzte und medizinisches Personal, die per Tel/Fax/@ die medizinischen und logistischen Informationen zusammentragen und abschliesend zu einer Beurteilung kommen, in der dann eben nachzulesen ist, ob überhaupt -und wenn Ja, wie solch ein Rücktransport zu erfolgen hat.

    Wenn diese Abklärung bei der Versicherung im eigenen Hause läuft, ist bei der Beurteilung ein ganz wesentlicher Faktor, ob dieser Rücktransport wirtschaftlich ist.

    Was darunter zu verstehen ist, darf sich nun jeder selbst überlegen...