Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Aufenthaltsgenehmigung in D beim AA verlängern

Erstellt von wasabi, 07.05.2013, 20:11 Uhr · 27 Antworten · 2.407 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    TUXLUCHS! man merkt , wo Du herkommst! kURT
    Essen macht doch Sanuk, und gemeinsam "kochen" sowieso.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Und wo stempelt ein Zöllner , das Aufenthaltsvisum rein, wenn kein Pass mehr da ist??????????????? Versteh ich nicht, oder ich bin einfach zu blöde. KURT
    Na ja, was soll ich dazu sagen

    Visum ist immer noch ein Aufkleber im Pass, Aufenthalts- und Niederlassungserlaubnis ist eine Karte wie der Perso (und beides mitzuführen).

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Es gibt teurere Hobbys, zB. benzinfressende, und die können nichtmal kochen

    Der war gut !

  5. #14
    wasabi
    Avatar von wasabi

    Der alte Thai Pass lief ab

    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    @willi Wasabi hat ja Aufenthaltserlaubnis, in Klammern ID Card geschrieben, is ja auch nicht falsch ist ja quasie eine.
    @Wasabi, wieso hat sie alten Pass nicht behalten?, abgesehen davon Amt hat ja den Vorgang, ist ja eigentlich nur ein Umtausch und sollte daher billiger sein. Steht Meinereine auch noch dieses Jahr bevor, hatten vorher schon bei Ausstellung des ersten eAT nachgefragt wie das läuft, Anwort -neuer Pass, alter eAT- neuer eAT 30 Tacken.
    Der alte Thai Pass lief ab. Es geht um eine ID Card in D, nicht um die ID Card aus TH.

  6. #15
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Das mit den 60 EUR scheint korrekt zu sein, leider möchte das AA die neue Karte für 60 EUR erst ausstellen wenn es bis zum Ablauf der Bisherigen noch ca. 4 Wochen sind. Das ist noch ca. 3M hin. Das AA "vor Ort" kann nur bis max. 3M verlängern (kostet 40 EUR), alles was darüber ist wird zentral weitergeleitet nach Berlin die auch die neue Karte für 60 EUR schicken. Damit meine Frau nun den neuen Pass mit der bisherigen ID Card nutzen kann (die Passnummer ist ja unterschiedlich) gab es für 10 EUR einen Zettel in den neuen Thai-Pass.
    Die Erstausstellung der ID Card in D kostete mich übrigends 100 EUR. Die Neue Karte (also nach mit der ersten Verlängerung des Aufenthaltsstatus) soll dann aber 2,5J gültig sein. Das ist ja immer abhängig von den Behörden. In Bayern habe ich gehört gibt es 3x1J? Danach gibt's vermutlich eine Niederlassungserlaubnis für noch mal XL Euro. Ich liebe unsere Behörden, sie sollen für die Bürger da sein aber Alles kostet Gebühren. Ein Wunder dass die Prüfung der Einkommensteuererklärung noch nichts kostet.

  7. #16
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Die Säckle, hab mal bei mir in Dresden nachgeschaut, Verlängerung kostet jetzt 60-65 Teuro, erst eAT 100-110 €, was fürne Inflation.

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Da bin ich doch froh, dass wir zumindest diese Gebühren los sind.

  9. #18
    carsten
    Avatar von carsten
    @wasabi

    ich bitte Dich, zukünftig die korrekten Bezeichnungen zu verwenden.
    Ein Thai oder andere Drittstaatler wird in DE keine deutsche "ID" bekommen, ID heisst identy card und bezeichnet z.B. den deutschen Personalausweis.

    Der eAT ist dagegen ein reiner Aufenthaltstitel und zur Legitimation absolut nicht zugelassen, und damit keine ID-Card.

  10. #19
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    JT29, fahre mal Ferrari und dann kannst beurteilen, was schöner ist, kochen, oder beides. KURT

  11. #20
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    712
    Übertrag des Aufenthaltstitels in den neuen Pass

    Wer einen elektronischen Aufenthaltstitel beantragen will, muss persönlich vorbeikommen und braucht einen Termin. Ausländische Staatsangehörige, die einen neuen Reisepass erhalten haben und in ihrem bisherigen, aber abgelaufenen Reisepass

    • eine Niederlassungserlaubnis
    • eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis
    • eine Aufenthaltsberechtigung
    • oder eine Daueraufenthaltserlaubnis-EG


    besitzen, müssen jedoch nicht sofort einen elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) beantragen, denn der Aufenthaltstitel im bisherigen Pass bleibt gültig.

    Die Wiedereinreise nach Deutschland ist auch ohne einen elektronischen Aufenthaltstitel möglich.
    Sie können einreisen, wenn Sie Ihren alten und den neuen Reisepass vorzeigen.

    Vor einer Reise in Drittstaaten empfehlen wir Ihnen jedoch, mit der jeweiligen Landesvertretung im Bundesgebiet rechtzeitig vor der Ausreise Kontakt aufzunehmen, da die Ausländerbehörde keine verbindlichen Aussagen über die Praxis ausländischer Behörden treffen kann.

    Quelle

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. aufenthaltsgenehmigung- familienzusammenführung -
    Von V. Calvino im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.06, 17:50
  2. Aufenthaltsgenehmigung News
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.06.05, 11:10
  3. Einreise mit dt. Aufenthaltsgenehmigung
    Von db1tau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 09:03
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.04, 23:15