Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 189

Aufenthaltsbescheinigung

Erstellt von Tristan1982, 25.02.2013, 11:16 Uhr · 188 Antworten · 14.343 Aufrufe

  1. #141
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Mit diesen Typen muß ich allein vertigwerden.
    Ah, ein Babbler...

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Zuspruch,aber laß das Bitte sein,in jeden Beitrag im Forum wirst du die volle Ablehnung deiner Person erleben.
    Ich finde Dein Engagement beachtens- und anerkennungswert Wolfgang. Du kriegst freilich in Foren immer auch gegenteilige Meinungen. Gerade wenn Du gegen Windmuehlen der Buerokratie anlaeufst. Die Meisten geben an der Stelle auf, oder ziehen den Stecker, so sie koennen. Ich wuensche Dir in Deinen Bemuehungen in jedem Fall viel Erfolg!

  4. #143
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Sieht denn die Windmühlen noch jemand außer er selbst?

  5. #144
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Sieht denn die Windmühlen noch jemand außer er selbst?
    Ist doch nicht schlimm. Ich halte solche streitbare Mitbuerger, die irgendwo im Gemeininteresse agieren, fuer weitaus besser und unterstuetzenswert, als schmutzige alte Maenner, die aus Langeweile oder Krankheit versteckt und kriminell in Foren agieren. Wolfgang spielt mit offenen Karten und hat dafuer meinen Respekt!

  6. #145
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ...
    Dem schliesse ich mich vollumfaenglich an.
    Von der Couch aus laesst es sich natuerlich bequemer kritisieren .......

    Lasst ihn seinen Kampf kaempfen.
    Vielleicht kommt sogar was fuer alle raus.
    Wenn nicht, hat keiner der Zuschauer was verloren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Marc_Bosman

  7. #146
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ist doch nicht schlimm. Ich halte solche streitbare Mitbuerger, die irgendwo im Gemeininteresse agieren, ...
    Ob es wirklich im Gemeininteresse ist, die Gerichte mit dergleichen Unfug zu beschäftigen, sei dahin gestellt. Und der Vorwurf der Anwendung von Rassengestzzen ist es m.E. auch nicht. Also ich halte seine Aktionen als absolut kontraproduktiv, im besten Falle als nutzlos. Aber nutzlos nur im besten Falle.

  8. #147
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    ... ich halte seine Aktionen als absolut kontraproduktiv, im besten Falle als nutzlos. Aber nutzlos nur im besten Falle.
    @NEOT_3.0,
    was kann uns denn im schlimmsten Falle passieren?


  9. #148
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Ich halte streitbare Mitbuerger wie Wolfgang unterstuetzenswert, das war, was ich schrieb. Wer lieber den Schwanz vor Windmuehlen einzieht, zieht ihn eben ein

  10. #149
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Ich halte Leute, die deutsche und thailändische Behörden mit seltsamen Schreiben und der Rechtschreibung eines Hauptschülers in beleidigender Weise anschreiben für ... Naja, lassen wir das. Traurig, dass sich die Behörden mit dem seltsamen Hobby eines Mannes beschäftigen müssen, anstatt ernsthaften Dingen nachzugehen.

    Ob nun das begeisterte Schlagen des Kopfes gegen Betonwände wirklich als "streitbar" bezeichnet werden kann?

  11. #150
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Ob es wirklich im Gemeininteresse ist, die Gerichte mit dergleichen Unfug zu beschäftigen, sei dahin gestellt. Und der Vorwurf der Anwendung von Rassengestzzen ist es m.E. auch nicht. Also ich halte seine Aktionen als absolut kontraproduktiv, im besten Falle als nutzlos. Aber nutzlos nur im besten Falle.









    • [Case_ID: 0712381 / 3023886] Klageeinreichung gegen die BRD.‏












    Europe Direct Der Kontaktliste hinzufügen
    An wolfgangbee@msn.com




    Sehr geehrte Frau Richter,


    Vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wir möchten Ihnen jedoch mitteilen, dass die EU-Charta der Grundrechte alle Grundrechte in einem einzigen Dokument vereint. Weitere Informationen zur EU-Charta der Grundrechte finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission (Generaldirektion - GD - Justiz) unter folgender Adresse:
    EU-Charta der Grundrechte - Justiz

    Die Mitgliedstaaten müssen die Charta der Grundrechte der Europäischen Union ausschließlich bei der Umsetzung von EU-Recht achten. Nationale Behörden – der Legislative, der Exekutive und der Judikative – müssen die Charta nur dann befolgen , wenn sie Vorschriften des Unionsrechts befolgen, insbesondere, wenn es sich um Europäische Verordnungen, Entscheidungen oder Richtlinien handelt. Die Richter der Mitgliedstaaten können unter der Anleitung des Gerichtshofs nur in den Fällen die Achtung der Charta in dem Mitgliedstaat durchsetzen, in denen sie das Recht der Europäischen Union anwenden.

    Wenn eine Situation keinen Bezug zum EU-Recht hat, müssen die Mitgliedstaaten alleine sicherstellen, dass ihre Verpflichtungen bezüglich der Grundrechte eingehalten werden. Wenn die Charta keine Anwendung findet, bleiben die Grundrechte gemäß den nationalen Verfassungssystemen durch die nationalen Behörden geschützt. Die Mitgliedstaaten haben umfangreiche Vorschriften zu den Grundrechten, die durch die Richter und Verfassungsgerichte des Mitgliedstaats gewährleistet werden.

    Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie hier auf dem Europäischen Justizportal auf folgender Webseite:
    https://e-justice.europa.eu/content_...e.do?init=true

    Außerdem möchten wir Ihnen mitteilen, dass Sie bei einer Menschenrechtsverletzung eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte des Europarates einreichen können.
    Das Gericht kann unter der folgenden Adresse kontaktiert werden:

    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
    Europarat
    67075 Straßburg
    Frankreich

    Tel.: +33 (0)3 88 41 20 18
    Fax.: +33 (0)3 88 41 27 30
    Cour Europenne des Droits de l'Homme - European Court of Human Rights
    Wir bitten Sie zu beachten, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte nur Fälle annehmen kann, wenn alle nationalen Rechtsmittel ausgeschöpft wurden.

    Außerdem möchten wir Ihnen mitteilen, dass das das Recht auf Prozesskostenhilfe es ermöglicht Personen, die nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, die Kosten eines Gerichtsverfahrens und der rechtlichen Vertretung vor Gericht zu tragen.

    Prozesskostenhilferegelungen gibt es sowohl für den Zivil- als auch für den Strafprozess in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Mehr Informationen finden Sie auf dem Europäischen Justizportal unter folgender Webseite:
    https://e-justice.europa.eu/content_...e.do?init=true


    Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie von Nutzen sind und stehen Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.



    Mit freundlichen Grüßen,
    EUROPE DIRECT Kontaktzentrum
    http://europa.eu - Ihr direkter Weg zur EU!

    Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013

    Es geht um Europa, es geht um SIE. Reden Sie mit!EUROPA - EYC2013 - Startseite

    Haftungsausschluss

    Bitte beachten Sie, dass die von EUROPE DIRECT zur Verfügung gestellten Informationen nicht rechtsverbindlich sind.


    Wir möchten Ihnen vier Fragen über die Anfrage stellen, die Europe Direct gerade beantwortet hat. Die gesamte Umfrage wird nur drei Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.
    --------------------------------------------------
    Date: Monday, 11/02/2013 07:28:50
    From: "Ariya Richter" <wolfgangbee@msn.com>
    Subject: [Case_ID: 712381 / 3023886] Klageeinreichung gegen die BRD.
    --------------------------------------------------
    Ich möchte die BRD wegen der Verletzung meiner Rechte aus der Charta der EU,hier Art.7 und Art.21 Abs.2,mit der Empfehlung der EU Kommission zum AI Sprachkurs in der Rechtssache C 155/11,über den EuGH
    mir zu verhelfen,diese Rechte zu erhalten.

    Das BVerfG Deutschland weigert sich
    diese Rechte nach Art.267 der AEUV
    dem EuGH vorzulegen.

    Wobei der Art.6 des GG vom BVerwG und dem BVerfG (Urteile werden nachgereicht)mit dem § 41 der deutschen Aufenthaltsverordnung ausgehebelt werden.

    Die Einteilung von Ehepartnern von Deutschen,verstösst gegen den Art.21 Abs.2 der Charta der EU für ein nationales Aufenthaltsrecht,das sich ableitet aus dem Art.7 der Charta der EU.
    Wie muß ich meine Klage aufsetzen?
    Reicht der Verweis auf den Verstoss gegen die Charta?

    Wie kann ich Prozesskostenhilfe beantragen?

    Anwälte in Deutschland verweigern bei dieser Klage ihre Mitarbeit.

    Kann ich einen Antrag stellen auf einen Pflichtanwalt?

    Ob es wirklich im Gemeininteresse ist, die Gerichte mit dergleichen Unfug zu beschäftigen, sei dahin gestellt
    Bevor es zur Klageeinreichung vor dem EuGH für Menschenrechte kam,habe ich dort nachgefragt,im Namen meiner Frau.
    Nur meine Frau hat Klagebefugnis!

    Die EU hat aber geschrieben.:
    Außerdem möchten wir Ihnen mitteilen, dass Sie bei einer Menschenrechtsverletzung eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte des Europarates einreichen können.


    Das Gericht kann unter der folgenden Adresse kontaktiert werden:

    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
    Europarat
    67075 Straßburg
    Frankreich

    Tel.: +33 (0)3 88 41 20 18
    Fax.: +33 (0)3 88 41 27 30
    Cour Europenne des Droits de l'Homme - European Court of Human Rights
    Wir bitten Sie zu beachten, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte nur Fälle annehmen kann, wenn alle nationalen Rechtsmittel ausgeschöpft wurden.
    Die EU hat von sich aus vorgrschlagen,diese Klage dem EuGH für Menschenrechte vorzulegen!
    Meine Frau wollte nur eine Klage vor dem EuGH.

    Ich möchte die BRD wegen der Verletzung meiner Rechte aus der Charta der EU,hier Art.7 und Art.21 Abs.2,mit der Empfehlung der EU Kommission zum AI Sprachkurs in der Rechtssache C 155/11,über den EuGH
    mir zu verhelfen,diese Rechte zu erhalten.

    Das BVerfG Deutschland weigert sich
    diese Rechte nach Art.267 der AEUV
    dem EuGH vorzulegen.
    Für dich und andere hier im Forum ist es Unfug seine Menschenrechte einzuklagen!
    Die EU sieht es aber anders und nun?

    Und der Vorwurf der Anwendung von Rassengestzzen ist es m.E. auch nich
    Eigenartigerweise ducken sich Richter vom BVerfG,BVerwG und vom OVG Berlin hier weg!
    Keiner dieser Richter hat dagegen protestiert,keiner hat eine Strafanzeige gestellt,ist das nicht eigenartig?
    Nur du bist da anderer Meinung,für dich ist es in Ordnung,unsere Richter brechen das GG und die Charta der EU!
    Zuletzt wurde in Deutschland die Verfassung ausgehebelt mit dem Ermächtigungsgesetz eines Adol ...... 1933.

    Mit welchem Artikel des GG.der Charta der EU hebeln unsere Richter nun das GG.und die Charta der EU aus?
    Kein Artikel vorhanden,oder kannst du hier einen aufzeigen?
    Oder sind unsere Richter Größenwahnsinnig?

    Am deutschen Recht soll die Welt genesen?

    Ich halte Leute, die deutsche und thailändische Behörden mit seltsamen Schreiben und der Rechtschreibung eines Hauptschülers in beleidigender Weise anschreiben für ... Naja, lassen wir das.
    Ich muß dir Recht geben,ich habe noch nicht mal den Hauptschulabschluß!
    Ich habe noch nicht mal einen Volksschulabschluß,weil es sowas 1950 nicht gegeben hat!

    Ich wurde 1949 von der 7 Klasse versetzt in die Klasse 9a.

Seite 15 von 19 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltsbescheinigung ?? (Wo)
    Von altf4 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.08, 08:00
  2. Melde- bzw. Aufenthaltsbescheinigung
    Von ph986 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.11.04, 16:32