Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnermelde

Erstellt von frawa, 14.02.2007, 14:27 Uhr · 16 Antworten · 4.642 Aufrufe

  1. #11
    frawa
    Avatar von frawa

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Zitat Zitat von Chak3",p="451889
    Und was hindert euch daran in Deutschland zu heiraten?
    Wir waren auch schon auf dem Standesamt...nur der Laufzettel ist sehr lang da sie alle Papiere neu besorgen muss. Am schlimmsten ist die Ledigkeitsbescheinigung. Das ist ein großes Problem da sie die Heirat und Scheidung nicht nach Thailand gemeldet hat. Um uns das alles zu ersparen, haben wir uns für Dänemark entschlossen.

    Gruß

    Frank

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm



    Nun, zum einen ist die Heirat in dem Fall eigentlich kein Problem, sie hat ja eine AE und die restlichen Papiere sind ja auch kein Problem. Diese Meldebescheinigung kann man sich holen, das Einwohnermeldeamt wird der AB nicht "petzen" ;-D

    Die AB wird auch wegen der Heirat nicht rummucken, höchstens sich etwas denken in Bezug Scheidung, Aufenthalt und Hierat

    Der Papierkram wird Euch einholen und dann aber mit grossem Hammer. Spätestens wenn zur AE der richtige Name im Pass gefordert wird - und das wird kommen, dann viel Spass beim Nachregistrieren etc.

    Ansonsten muss man halt 1-3 Nächte bleiben, irgendwo hier muss auch noch was dazu stehen, dass DK die Zügel angezogen hat seit diesem Jahr.


    Juergen


    Nachtrag:

    hier ist der Link: http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...irat+daenemark

  4. #13
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Da kann ich nur ungläubig mit dem Kopf schütteln, weil es zu schwierig scheint den Laufzettel abzuarbeiten, was viele andere ja auch geschafft haben, soll in Dänemark geheiratet werden.

    Wie wollt ihr dann dem Papierkrieg ,der euch, wie JT schon sagte, unweigerlich einholen wird, denn dann entfliehen?

  5. #14
    frawa
    Avatar von frawa

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Zitat Zitat von Chak3",p="452015
    Da kann ich nur ungläubig mit dem Kopf schütteln, weil es zu schwierig scheint den Laufzettel abzuarbeiten, was viele andere ja auch geschafft haben, soll in Dänemark geheiratet werden.

    Wie wollt ihr dann dem Papierkrieg ,der euch, wie JT schon sagte, unweigerlich einholen wird, denn dann entfliehen?
    Der Laufzettel war schon sehr lang Heirat, Scheidung in Thailand registrieren, alle Papiere in aktuelle Vessung aus Thailand besorgen. Einige davon müssen vom Oberladesgericht legalisiert werden usw. Ich denke das ist ein sehr langwieriger Prozess und verursacht auch einiges an Kosten.

    Die Heiratsurkunde aus Dänemark wird hier anerkannt. Das ist doch richtig? Mit AE ist eine Arbeitserlaubnis gemeint? Die hat sie doch auch jetzt mit einen Thailändischen Pass (mit dem Mädchennamen) und einem Deutschen Nachnahmen.

    Das sie irgendwann muss sie schon ihren Pass ändern lassen, aber damit hat sie ja nach der Heirat ein wenig Zeit und könnte das mal beim Urlaub in Thailand nachholen.

    Oder sehe ich das falsch?

    Aber hat den jemand Erfahrungen mit dem Meldebescheinigung? Weil das ist zur Zeit unser Problem.

  6. #15
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Kann ich nach der Heirat in Dänemark eine Aufenthalterlaubnis für Deutschland erhalten?

    Ja, die in Dänemark geschlossene Ehe ist in der Deutschland anerkannt.

    Nach der neuen Rechtslage unter der Geltung des Aufenthaltsgesetzes, welche in einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin vom Oktober 2006 bestätigt worden ist, kann trotz Einreise mit einem Schengenvisum, also einem Visum für kurzfristige Aufenthaltszwecke, eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erteilt werden. Das bedeutet, dass anders als früher, nach Einreise mit kurzfristigen Besuchsvisums und anschließender Heirat in Dänemark die betroffene Ausländer in der Regel nicht in ihre Heimat zurückehren müssen, um dort das richtige Visum zum Zwecke der Familienzusammenführung zu beantragen.

    Drei Ausnahmen sind zu beachten: Zum einen muss ein sog. Anspruchsfall vorliegen, z. B. wie nach einer Heirat mit einem Deutschen oder einem dauerhaft aufhältigen Ausländer mit gesicherter Einkommenssituation. Zum anderen besteht bei einer sog. Scheinehe natürlich keinen Anspruch auf Aufenthalt. Zuletzt wurde in der jüngsten Praxis der Ausländerbehörden den Besitzern von Schengenvisum den Aufenthalt verwehrt, da sie angeblich bereits bei der Beantragung des kurzfristigen Besuchsvisums im Ausland über ihre wahre Absicht, in Dänemark zu heiraten, getäuscht hätten. Der Beweis, dass der Besitzer eines Schengenvisums tatsächlich bloß das langwierige Visaverfahren rechtsmissbräuchlich umgehen wollte, obliegt allerdings der Ausländerbehörde.

    Quelle: http://thaiadvo.com/de/daenemark.html

    Also nach dem letzten Absatz würde mir (und meiner "Zukünftigen") das nicht antun wollen. Dann lieber die bürokratische Ochsentour, aber dann auch ohne mögliche weiteren Probleme.

    Edit: Das mit der Meldebescheinigung würde ich (wenn ich in der Situation wäre) schon so deuten, dass jemand ein Auge auf mich geworfen hat. Aber vielleicht bin ich auch zu vorsichtig in solchen Dingen. Wird sich aber auch nicht ändern, da ich bisher alles die Familie betreffend auf diese Art völlig ohne Probleme mit den Ämtern regeln konnte. "Geradeaus" währt am Längsten.

  7. #16
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Zitat Zitat von frawa",p="452194
    Die Heiratsurkunde aus Dänemark wird hier anerkannt.
    ...
    Das sie irgendwann muss sie schon ihren Pass ändern lassen, aber damit hat sie ja nach der Heirat ein wenig Zeit und könnte das mal beim Urlaub in Thailand nachholen.

    Oder sehe ich das falsch?
    Wie schon andere gesagt haben, eine Heirat in Dänemark geht auch nicht ganz ohne Papierkram von statten.
    In Deutschland musst Du Dich eben vorher drum kümmern, in Dänemark eben hinterher. Das ist eigentlich der größte Unterschied.

    Richtig, die dänische Heiratsurkunde wird in Deutschland anerkannt. Wenn sie einen neuen Pass braucht, muss die Ehe (und Vorhehe und Scheidung) aber vorher in Thailand registriert worden sein.
    Langfristig habt ihr den Beglaubigungsmarathon also trotzdem. Für Dänemark sieht das Folgendermaßen aus:

    Die Heiratsurkunde muss zunächst vom Innen- und Außenministerium Dänemarks sowie der thailändischen Botschaft in Kopenhagen beglaubigt werden.
    Die Urkunde soll dann dann von einem vereidigten Dolmetscher auf Thai übersetzt werden, und muss dann nochmals von einer thailändischen Vertretung (Botschaft oder Konsulat) in Deutschland beglaubigt werden.
    Das weitere Vorgehen in Thailand ist dann analog wie mit einer Heiratsurkunde aus Deutschland.

    Also BKK (nochmal überbeglaubigen), Ampoe (Namensänderung im Hausregister, neue ID Card) und neuen Pass mit den schon geänderten Daten beantragen.

    Also ist trotzdem noch genug zu tun...

  8. #17
    frawa
    Avatar von frawa

    Re: Aufenthalts-/Meldebescheinigung vom deutschen Einwohnerm

    Hallo,

    danke für die Info's. Wir werden in Dänemark heiraten weil wir erheblich mehr Papiere für die Deutschen Behörden benötigen als für die Dänen. Aus meiner Sicht hält sich der Papierkram nach der Heirat in Grenzen.

    Wie ist den eure Meinung bezüglich der Meldebscheinigung. Einfach bei Ihrem Einwohnermeldeamt vorsprechen und die Meldebscheinigung mit dem Vermerk "geschieden" beantragen weil wir in Dänemark heiraten wollen?

    Gruß

    Frank & Waranya

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fest der Deutschen
    Von strike im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.09.12, 09:40
  2. Meldebescheinigung fuer Heirat
    Von chrs11 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 07:11
  3. TAG DER DEUTSCHEN ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.08, 19:04
  4. Hausregisterauszug / Meldebescheinigung
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.07, 12:58