Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Aufenhaltsstatus nachgezogener Kinder

Erstellt von phi mee, 04.07.2007, 15:00 Uhr · 12 Antworten · 1.391 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Aufenhaltsstatus nachgezogener Kinder

    § 35 Eigenständiges, unbefristetes Aufenthaltsrecht der Kinder
    (1) Einem minderjährigen Ausländer, der eine Aufenthaltserlaubnis nach diesem Abschnitt besitzt, ist abweichend von § 9 Abs. 2 eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er im Zeitpunkt der Vollendung seines 16. Lebensjahres seit fünf Jahren im Besitz der Aufenthaltserlaubnis ist. Das Gleiche gilt, wenn

    der Ausländer volljährig und seit fünf Jahren im Besitz der Aufenthaltserlaubnis ist,
    er über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt und
    sein Lebensunterhalt gesichert ist oder er sich in einer Ausbildung befindet, die zu einem anerkannten schulischen oder beruflichen Bildungsabschluss führt.
    Deshalb ist beim Antrag bei Volljährigkeit wichtig,
    das eine Ausbildung besteht, weil sonst ohne ausreichendes eigenes Einkommen keine Chance besteht.

    Auch eine Arbeitslosigkeit mit H4 Anspruch der Eltern blockieren die Chance des Kindes.

    Wer mit 11 Jahren bereits einen Aufenthaltstatus hatte,
    kann frühestens mit 16 eine Niederlassungserlaubnis bekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Aufenhaltsstatus nachgezogener Kinder

    Somit steht eigentlich bei Beiden der Niederlassungserlaubnis mit 18 nichts im Wege.
    ich würde die 2 Jahre (von 16-18) der AA auch nicht gerade
    mitteilen, dass ich vor habe auszuwandern.

    Ihr macht einfach einen etwas längeren Urlaub, behaltet aber den Lebensmittelpunkt in D, z.B. bei den Eltern, Freund usw - falls der Hausstand aufgegeben werden muß.

    Nachdem dann das 18. Lebensjahr erreicht worden ist, sieht das Ganze sicherlich anders aus.

  4. #13
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506

    Re: Aufenhaltsstatus nachgezogener Kinder

    Danke nochmals für die Infos.

    Beim Wochenendtöchterchen Ploy gibt es keine Bedenken, da die Eltern frühestens in 10 Jahren auswandern werden. Also kann sie bequem mit 18 die Niedelassungserlaubnis erwerben.

    Bei dem anderen Mädel muss der Vater halt die richtigen Strippen ziehen. Am finanziellen würde es dabei nicht scheitern, nur sollte er mit der Auswanderung warten bis sie mit 18 ihre Niederlassungserlaubnis bekommen hat.

    @Bukeo
    Das ist natürlich auch noch ein interesssanter Punkt. Da der Stiefvater mehrere Häuser hier in Deutschland besitzt ist fraglich ob er wirklich vollständig auswandert, oder nur einen längeren Auslandsaufenthalt verbringt. Da kommen für ihn wohl noch andere rechtliche und steuerliche Punkte in Betracht.


    phi mee

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kinder
    Von eletiomel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 20:36
  2. Ticketpreis für Kinder
    Von phimax im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.10, 17:50
  3. Visum für Kinder
    Von Ranger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 21:35
  4. Kinder
    Von Isaanfreak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.02.04, 13:43
  5. und die Kinder?!
    Von Christoph im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.12.03, 13:15