Ergebnis 1 bis 6 von 6

Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

Erstellt von SirHolgi, 30.01.2010, 16:30 Uhr · 5 Antworten · 3.747 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von SirHolgi

    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    3

    Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    Hallo,

    dieses Jahr möchte ich "halb" auswandern; alle 3 Monate in Thailand und dann wieder 3 Monate in Deutschland.
    In Thailand möchte ich eine Limited gründen (mit 51% Thai-Beteiligung), Partner und Notar sind schon gefunden.
    Ein kleines Grundstück soll gekauft werden und in erster Linie möchte ich dort mit meiner Freundin (eine Deutsche ) programmieren. Also ohne Thai-Hochzeit.
    Wer hat schon solche Erfahrungen gemacht, in Deutschland und in Thailand zu leben und LEGAL in beiden Ländern zu arbeiten und kennt sich mit Arbeitsvisum in Thailand aus?

    Über Tips, Tricks und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße aus Nürnberg!

    Holger

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234

    Re: Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    Regeln für eine Anstellung eines Ausländers in einer Thai/Ausländer Fima mit einem Non-Immigrant Typ B (Business) Visum + Arbeitsgenehmigung

    Für das erste Jahr muss auf dem Geschäftskonto 2,000,000 THB nachgewiesen werden. Wenn nach einem Jahr kein Profit erwirtschaftet wurde, bzw. Verlust bzw. keine 2,000,000 THB mehr auf dem Geschäftskonto vorgewiesen werden können aber wenigstens 700,000 THB übrig sind, muss das Guthaben auf min. 1,000,000 THB aufgestockt werden.

    Weiteres:

    - Der Ausländer muss min. 50,000 THB im Monat verdienen.
    - Alle Angestellten müssen min. über das Social Security Office versichert werden (http://www.sso.go.th/wpr/eng/index.html)
    Von dem Einkommen Arbeitnehmer wird jeden Monat 5% des Einkommens für die thail. Sozialversicherung abgezogen, jedoch nicht mehr als 750 THB für den Arbeitnehmer. Weitere (max.) 750 THB müssen durch den Arbeitgeber je Mitarbeiter beglichen werden. 50/50 Prinzip
    - Manche Berufe sind für Ausländer nicht zulässig, eine genaue Liste müsstest du dir suchen, habe ich jetzt leider nicht.

    Wenn ein Ausländer in einer thail. Firma angestellt werden soll, müssen min. 5 thailändische Mitarbeiter angestellt sein. Bzw. auf einen Ausländer kommen fünf Thais. Es gibt noch andere Shareholder-Varianten bei der du kein Bank-Statement benötigst, allerdings wären dann deine Anteile bei gerade mal 30% Ich empfehle dir, dich von einem guten thail. Rechtsanwalt bez. einer Firmengründung beraten zu lassen.

    Gruß,
    gehfab

  4. #3
    Avatar von SirHolgi

    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    3

    Re: Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    Hi gehfab,

    ich danke dir für deine ausführliche Antwort!
    Ist ja ein Haufen Geld, der da fliessen muss, wenn man Investor ist.
    Mal schauen, ob ich es schaffe...

    Beste Grüße

    Holger

  5. #4
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    ... wozu arbeitsgenehmigung wenn du nur in deinen 4 wänden programmieren möchtest? oder möchtest du das auch in thailand anbieten

  6. #5
    Avatar von SirHolgi

    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    3

    Re: Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    Ich programmiere Webseiten und lebe unter anderem von den resultierenden Werbeeinnahmen.
    Da ich aber gerne in Thailand bin, mich dort auch besser konzentrieren kann (mehr Ruhe und wundervolle Natur um einen herum)bietet es sich an, dort zu programmieren.
    Des weiteren ist der Thai Steuersatz sehr verlockend...Wie ich gelesen habe, gibt es anscheinend nur 2 Steuersätze: 10 und 15 Prozent.
    Mein Plan ist es, eine thailändische Firma zu gründen und internationale Webseiten zu schreiben, wo NICHT der Schwerpunkt in Deutschland liegt, so dass ich nach Thai Gesetz versteuert werden kann. Auch die Flüge können dann voll geschäftlich abgeschrieben werden.
    Des weiteren möchte ich auch gerne Webseiten für Thailand von Thais übersetzen lassen, denn das Internet scheint dort stark am Boomen zu sein.

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?

    [quote="SirHolgi",p="828154"]


    das ist eine Grauzone, soweit mir bekannt. aber tomtom kann dir da sicher mehr sagen.

    thailändishe Firma? Wieviel investierst du? Wieviele Thais stellst du ein?

    Denke eher schlechte Papiere eine Firma zu gründen. Frag da lieber mal in Malaysia nach.

Ähnliche Themen

  1. Langfristiges Arbeitsvisum für Deutschland
    Von eazzy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.12, 08:24
  2. Arbeitsvisum für Deutschland
    Von Nimra im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.04.09, 12:57
  3. Walen School of Thai - Erfahrungen?
    Von maphrao im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.08, 01:58
  4. Thailänder (Arbeitsvisum) will Thailänderin (unbefristet)
    Von Ralf_aus_Do im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.06, 22:34
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39