Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Arbeitsvisa für Thai

Erstellt von madmax1404, 12.12.2006, 17:25 Uhr · 26 Antworten · 5.116 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von chopcarabao

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    158

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    @ andydendy : In der BRD sind wir schon seit sehr langer Zeit nicht mehr :-)

    Arbeitserlaubniss für so ein spezilles Fachgebiet sollte genauso einfach sein wie für einen Spezialitätenkoch aus Thailand. Das Problem dabei ist das das recht teuer wird.
    Versicherung, Hin und Rückflugticket und vorallendingen garantiertes Gehalt nach Deutschem Tarifrecht ( ca 2400,-).
    Ob sich das mit Deinen kalkulierten Preisen verträgt mußt Du selbst wissen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von madmax1404

    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    60

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Genau an die thailändischen Köche hatte ich gedacht. Bei denen klappts ja auch. Mich interessiert eben ob das schon mal jemand für Thaimasseure gemacht hat.

    chopcarabao, danke für den ersten richtigen Post zu diesem Thema. :bravo:

  4. #13
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Ob sich das mit Deinen kalkulierten Preisen verträgt mußt Du selbst wissen.

    Kann nach kaufmännischen Gesichtspunkten nicht hinkommen,
    aber das will Er ja nicht wissen.
    Gibt ja auch so viele Thaiköche hier mit einer AE.
    Hab meine Frau gefragt und 2000,- Euro für den Kurs sind einfach zu hoch gegriffen.
    Leider will er auch nicht den Stundenlohn angeben.

  5. #14
    Avatar von madmax1404

    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    60

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Hallo andydendy

    Ich habe keine Erfahrungen mit Arbeitsvisas daher hatte ich um Rat gefragt. Im Forum habe ich schon oft etwas gelesen was mir sehr geholfen hat und was ich manchmal vorher nicht für möglich gehalten habe.

    Meine Frau hat im Sommer 06 die Ausbildung im Wat Po gemacht. Sie hat es gründlich und mit viel Training gemacht(6 Wochen). Das ganze hat knapp 70.000 Baht gekostet. Darin sind alle Nebenkosten eingeschlossen (Unterbringung, Essen, Fahrt). Man kann die Kurse auch in 2 Wochen machen. Man kann sicherlich bei Hotelunterbringung auch 100000 Baht bezahlen. Und wenn Du Deine Frau nach dem Preis fragst, dann erzähle bitte auch das meine Frau in der Nähe des Wat Po gewohnt hat und das es dort etwas teuerer ist als im Rest von Thailand weil absolute Touri Gegend.
    Und das sich der Aufwand gelohnt hat, das sagen mir die Kunden die nach der Massage gleich wieder neue Termine machen und die die 100 km fahren um zu uns zu kommen.
    Unsere Preise sind so weil wir denken das Thaimassage kein Luxus sein sollte, den man sich nur eimal im Jahr leistet. So etwas gibt es in Deutschland schon genug und wir mögen es nicht. Wir haben Spaß an unserer Arbeit und finanziell geht es uns gut. Wir haben kein Problem damit viel zu arbeiten.

    Ob es Sinn macht jemanden aus Thailand nach Deutschland zu holen weiss ich noch nicht. Aber zumindest ein paar Anhaltspunkte habe ich jetzt.

    Euch allen einen schönen Abend...

  6. #15
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Zitat Zitat von madmax1404",p="426942
    ...das meine Frau in der Nähe des Wat Po gewohnt hat
    und das es dort etwas teuerer ist
    Noch'n Tip: Wat Po bietet für weibliche Teilnehmerinnen eine Art Gemeinschaftsunterkunft an.
    Nähere Auskünfte gibt die Schule per Mail.

  7. #16
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Frag in den Thailäden in Dresden, ob Du deine
    Visitenkarten von deinem Geschäft anbringen
    darf, möglich in Thaischrift. Viele Thai sind
    nicht beim AA gemeldet, sondern suchen sich
    selber ihre Jobs. In anderen Asiengeschäften
    natürlich auch.

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Well,

    Die Arbeitsagentur wird in der Tat erstmal die richtige Anlaufadressse sein, aber ich befürchte da eher Ungemach.

    Bei den Spezialitätenköchen ist das halt immer so eine Sache. Ich kenne 2 Häuser (1x thai, 1x chin.), da werden selbstverständlich 2 Arbeits-Verträge gemacht. Einen offiziellen für das Visum und einen weiteren in der jeweiligen Landessprache mit natürlich ganz anderen Konditionen. Weiterhin ist es bei Köchen so, dass diese noch Zertifikate bringen müssen, z.B. Training Certificate for Overseas Chinese Workers“ oder für Thai beim Thai Culinary Education Center (Marco P. Brueschweiler) - denn es gibt halt Koch und Kocher.

    Ähnliches Konstrukt könnte ich mir auch für eine Masseurin vorstellen -> Arbeitsagentur.

    Juergen

  9. #18
    Avatar von chute chan

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    98

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Hallo,

    also grudsätzlich steht erst einmal einem Antrag für ein Visa zur Aufnahme einer Sozoialversicherungsplichtigen Tätigkeit nichts im Wege. Es sollten jedoch im Vorfeld alle Bedingungen geprüft sein wie Arbeitsvertrag usw.

    Wir selbst haben ebenfalls diesen Weg vor da es aussichtslos ist eine entsprechende Fachkraft zu bekommen.

    chute chan

  10. #19
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Zitat Zitat von madmax1404",p="426918
    Also wenn meine Frau für einen Job unqualifiziert wäre und Sie es in einem Monat kostenlos beim zukünftigen Arbeitgeber gelernt bekommt so würde ich Sie hinschicken. Eine Zertifizierung für Traditionelle Thaimassage mit 3 Kursen kostet in Thailand ca. 1500-2000 Euro. Die hätten wir ihr auch bezahlt.

    Ich hatte die Vorgeschichte kurz beschrieben um eine Diskussion über die Möglichkeit von Arbeitsvisas anzuregen.:hilfe: Falls Ihr darüber etwas wisst so lasst es mich wissen. :wink:
    in thailand im wat po kostet der kurs ca. 100 euro
    dort kannst 5 kurse belegen nach einander, dass wären dann 500 euro, aber keine 1500 - 2000 euro. für den preis bekommst du fast komplettes medizin-studium.
    nun übertreibe nicht.
    in düsseldorf bezahlst du zum erlernen von nuad thai 390 euro im grundkursus.

  11. #20
    Avatar von chute chan

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    98

    Re: Arbeitsvisa für Thai

    Ich möchte Dir nicht zu nahe treten wundern tut mich allerdings wie man nach dieser kurzen Zeit schon eine Mitarbeiterin sucht

    " Ein Sonnenstrahl macht noch keinen Sommer! " Ihr solltet erst eimal sehn das Ihr einen Kundenstamm aufbaut und auch einen gewissen Ruf, denn den muss mann sich mit der THAIMASSAGE erst erarbeiten um nicht in die EROTIK Schublade geschoben zu werden!

    Wenn du dennoch mehr wegen einem Visa wissen möchtest dann schicke eine PM mit deiner TEL Nummer ich rufe Euch dann an.

    chute chan

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 10:41
  2. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  3. Visa es geht auch anders ( Arbeitsvisa) ohne A1 Test
    Von thomas1279000 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 15:49
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 02:51