Ergebnis 1 bis 10 von 10

Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

Erstellt von Reisender2014, 04.03.2014, 14:16 Uhr · 9 Antworten · 1.205 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Reisender2014

    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1

    Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

    Hallo, ich bin ein etwas ausgewöhnlicher fall. =) Ich wohne in Thailand (meine Frau ist Thai) an der grenze zu Laos, und verdiene mein Gehalt in Deutschland.

    Frage, auser der Deutschen-Santiät, die wirklich sehr fragwürdig ist, habt Ihr einen Tipp ob ich in Deutschland zum Arzt gehen kann? Bzw es eine Versicherung gibt die mich auch in Thailand schützt? Nach längerem Suchen findet man immer nur Tipps zur Krankenversicherung während des Urlaubs und dort steht auch, dass diese Versicherung nur zeitlich begrenzt gilt, das heißt für mich keine Lösung ist.


    Da ich hier nur Saison Arbeite (März- Dezember) und dann wieder in Thailand bin, wie sieht das aus wenn ich in Deutschland gemeldet bleibe? Geht das überhaupt? Muss ich mich abmelden, bzw. welchen Vorteil hat es in Deutschland gemeldet zu sein?



    Ich freue mich auf eure Antworten

    Euer Preecha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    Meines Wissens nach unterliegst du der deutschen Krankenversicherungspflicht, wenn du mehr als 6 Monate im Jahr in Deutschland lebst, und das ist bei März bis Dezember der Fall. Für Thailand solltest du eine zusätzliche Versicherung abschließen, da gibt es auch schon einiges dazu hier im Forum, wende dich mal an member joachimroehl.

  4. #3
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Wie ist denn Dein Arbeitsverhältnis ? Bist Du Angestellter oder freier Mitarbeiter ?

    Als Angestellter würdest Du in Deutschland Steuern und Sozialversicherungs-/Krankenkassenbeiträge leisten müssen, womit sich die Frage erübrigt hätte. Falls dies so ist, solltest Du eine private Zusatzversicherung abschließen, die Deinen Auslandsaufenthalt mit abdeckt. Bei einem Aufenthalt im Ausland über 180 Tage pro Jahr ist das allerdings nicht ganz einfach. Da gibt es aber jemanden hier im Forum, der sich mit Versicherungen auskennt, schau einfach mal hier: Krankenversicherung fuer Auslaender rein.

  5. #4
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    Pegasus, entscheidend ist nicht Angestellter oder freier Mitarbeiter oder Unternehmer oder Hausmann oder was weiß ich, sondern ob man in Deutschland abgemeldet ist und sich mehr als 6 Monate im Jahr im Ausland aufhält, sonst zahlt man die Krankenversicherung in Deutschland nach inkl. Zinsen und das kann schnell ein paar Tausend Euro werden.

    Hier Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand gibts Infos wie man sich als Deutscher in Thailand versichern kann.

  6. #5
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Pegasus, entscheidend ist nicht Angestellter oder freier Mitarbeiter oder Unternehmer oder Hausmann oder was weiß ich, sondern ob man in Deutschland abgemeldet ist und sich mehr als 6 Monate im Jahr im Ausland aufhält, sonst zahlt man die Krankenversicherung in Deutschland nach inkl. Zinsen und das kann schnell ein paar Tausend Euro werden.

    Hier Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand gibts Infos wie man sich als Deutscher in Thailand versichern kann.
    Naja, ganz so einfach ist das glaube ich nicht. Der Hintergrund meiner Frage ist der, dass man als abhängig Angestellter in Deutschland in der Regel Sozialversicherungspflichtig ist. Wie das Wort schon sagt, ist das eine Pflicht, d.h. man zahlt Beiträge zur Krankenversicherung und Arbeitslosenversicherung ob man will oder nicht. Es gibt da auch Ausnahmen, die Schlupflöcher sind aber eher klein.

  7. #6
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Die gesetzliche BKK R+V gewährt für die ersten 45 Tage Auslandsschutz (auch in Thailand) und bietet darüberhinaus eine Verlängerungsmöglichkeit an.

  8. #7
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    @Pegasus: Aber auch als Unternehmer oder Hausmann bist du in Deutschland krankenversicherungspflichtig (seit 2007 in der gesetzlichen KV und seit 2009 in der PKV).

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Der OP ist ein Reisender und hat das Thema wohl auf der Reise eingestellt, mit einem zwischenzeitlich entfernten Werbelink. Insofern solltet ihr hier kein weiteres Feedback erwarten. Da er wohl weitergereist ist.

  10. #9
    Avatar von Changnoi59

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    502
    Also wenn ich 10 Monate (von März bis Dezember) in D arbeite und somit 2 Monate (Januar + Februar) in Thailand bin, dann ist das für mich ganz einfach 2 Monate Urlaub in TH und somit der Titel des Threads etwas daneben. Eine Auslandsversicherung für ca. 20 Euro pro Jahr reicht dafür völlig aus. Von "Wohnen" in Thailand kann bei 2 Monaten im Jahr wohl keine Rede sein. Da ist ja so mancher länger im Urlaub als Du im LOS "wohnst"
    Ich gehe mal davon aus, dass Du für die 10 Monate Saisonarbeit auch Steuern bzw. Krankenkasse zahlst. Also kannst auch zu einem deutschen Doc gehen. Gemeldet bist auch noch in Deutschland. Irgendwie mysteriöse Story, aber Du bist ja ein außergwöhnlicher Fall

  11. #10
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Krankenkasse in D ist mittlerweile Pflicht wie franki schreibt. Entweder PKV oder GKV je nach Lage und Gusto. Selber bin ich seit 2003 privat versichert und bin sehr zufrieden damit. Bei einem Aufenthalt im Ausland schliesse ich nie eine zus. Versicherung ab.

Ähnliche Themen

  1. Bankkonto in Deutschland und Thailand benutzen
    Von maha im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.02.14, 18:05
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.06.10, 22:13
  3. Ehevertrag in Deutschland und Thailand
    Von JayNonthaburi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.08.09, 21:45
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.05, 13:04
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 22:26