Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Arbeit von Thailand aus, Teil 2

Erstellt von Amarant, 28.04.2010, 13:16 Uhr · 58 Antworten · 8.143 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von Lille",p="851093
    nun alleine schon die rechnungen die du an deinen ehemaligen arbeitgeber stellen musst beinhalten mehrwertsteuer und deine steuernummer, von daher bekommt der fiskus sehr schnell mit was da abgeht.
    Wenn man seinen Wohnsitz im Ausland angibt, muss man weder das eine, noch das andere angeben.
    Es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten, dies zu umgehen und warum sollte man Steuern in einem Land abdrücken, in dem man offensichtlich nicht mehr lebt und möglicherweise nichtmal mehr gemeldet ist?
    Notfalls meldet man halt eine Firma in Hong Kong oder sonstwo an und man ist aus dem Schneider.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Amarant

    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    92

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Erst mal danke für die wirklich vielen Antworten, hätt nicht gedacht das der Topic so lebt :-).

    Zitat Zitat von Lille",p="851093
    das ist ein beliebtes vorgehen von arbeitgebern um leute schnell kostenguenstig loszuwerden, deshalb versuchen die vertraege mit den kunden abzuschliesen und auch noch ein paar andere zu finden.
    Da hast Du mit Sicherheit Recht. Auch ich werde mich natürlich weiterhin umschauen, auch evtl in Thailand, aber nicht mein Arbeitgeber kam mit dem Vorschlag der Selbststaendigkeit, sondern der stammt ja von mir selber (auch wenn mancheiner denkt das ich dumm bin). Also ich hab ihn gebeten mich von dort aus arbeiten zu lassen. Und der einzige Weg dafür war die Selbstständigkeit, mit vertraghlich zugesicherter Arbeit, denn die Firma kann und will das Risiko nicht tragen einen festangestellten in einem Unruheland zu beschäftigen (was ich sehr gut verstehe).

    Und da nicht jeder so eine Gelegenheit bekommt, bin ich da echt dabei. Niemand garantiert mir das ich den Job in DE als Angestellter behalte, wenn ich es nicht wagen würde. Vor allem wenn mein Herz und Kopf einfach schon lange nicht mehr in DE sind.

    Ich weis aber sehr gut was Du meinst, und hab schon auch Angst davor. Aber ich bin bereit mir den Arsch aufzureissen das ich das behalten darf, also an mir wirds denke ich nicht scheitern. Und somit hoffe ich meinen Arbeitgeber überzeugen zu können mich weiterhin zu beschäftigen, vor allem ist unser Verhältnis ja gut.

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von Amarant",p="851139
    denn die Firma kann und will das Risiko nicht tragen einen festangestellten in einem [highlight=yellow:aca8fb5cba]Unruheland[/highlight:aca8fb5cba] zu beschäftigen .
    Und warum haben die dich in Deutschland angestellt?

  5. #24
    Avatar von Amarant

    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    92

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    weil sie sselber glauben das hier alles so toll sei hehe :-)

  6. #25
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Eine gute Lösung ist auch in einem anderen EU-Land eine Firma zu gründen, die steuerlich etwas attraktiver ist, um auf die von Knarfi angesprochenen Probleme zurückzukommen. (EU-Überweisung, europäischer Firmensitz,...). - Das muss ja nicht unbedingt Deutschland sein, ich halte es sogar für sehr dekadent in Deutschland zu versteuern, wenn man dort gar nicht lebt.

    Es wird niemand daran gehindert auf den Kanaren in der ZEC-Zone eine S.L. zu gründen, sich bei dieser anzustellen und somit auch ganz normal sozialversichert zu sein. Der Unterschied ist von den Abgaben her schon ein Hammer, und die Firmengründung kostet so gut wie gar nichts.

  7. #26
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Das mit dem Unruheland halte ich fuer Unsinn. Was auch immer in Bangkok passiert, die werden bestimmt nicht auslaendischen Arbeitnehmern ans Bein pinkeln.
    Wuerde Dein Arbeitgeber Dich entsenden, waerst Du gut aufgestellt.

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von Thaimax",p="851161
    Es wird niemand daran gehindert auf den Kanaren in der ZEC-Zone eine S.L. zu gründen, sich bei dieser anzustellen und somit auch ganz normal sozialversichert zu sein. Der Unterschied ist von den Abgaben her schon ein Hammer, und die Firmengründung kostet so gut wie gar nichts.
    Das kommt aber immer darauf an, was für ein Geschäft man betreibt und wie der Kundenkreis aussieht. Wenn man normale Privatkunden in einem etwas sensiblen Bereich hat (und das sind fast alle, wo mehr als 20 EUR fließen), dann fallen etliche Kunden weg, wenn sie sehen, dass die Firma in der Karibik sitzt und somit wohl bei Rechtsstreitigkeiten nicht zu erreichen ist (zumindest denken die das). Und dann ist es halt ein Rechenexempel, ob sich die Steuerersparnis dann noch lohnt, wenn rund 1/3 der Kunden deshalb abspringen.

    Es dauert halt wohl noch ein paar Jahrzehnte, bis auch die Deutschen begreifen, dass es auch seriöse Ausländer und Firmen in anderen Ländern gibt, denen man vertrauen kann.

    Anders sieht die Sache aus, wenn man einige wenige Großkunden im B2B-Bereich hat, die einen kennen und die kein Problem damit haben. Es sei denn, die sind neidisch oder sehr national eingestellt. Ich kenne Leute, die sind nach Estland, in die Slowakei oder nach Dubai ausgewandert (also nicht nur zum Schein, sondern tatsächlich) und die wurden danach sytematisch im Internet öffentlich als "Steuerflüchtling" fertig gemacht. Da wird es dann schwierig, weiterhin Geschäfte zu betreiben.

    Also muss man das schon im Einzelfall betrachten.
    Ich würde ja auch gerne in die Karibik Denn nun wird mein ganzes Geld in Afghanistan verpulvert. Und ich muss sehen, wie unsere Tochter was zu Essen bekommt. Es ist wirklich zum

  9. #28
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="851318
    Es dauert halt wohl noch ein paar Jahrzehnte, bis auch die Deutschen begreifen, dass es auch seriöse Ausländer und Firmen in anderen Ländern gibt, denen man vertrauen kann.
    Mal davon abgesehen, dass die Kanaren zu Spanien gehören und nicht in der Karibik liegen

    Die Deutschen sind sehr misstrauisch, das ist richtig.
    Aber was spricht dagegen, sich eine deutsche Festnetznummer zu besorgen und weiterhin den Firmensitz in Deutschland vorzutäuschen? Eigentlich nix oder?

  10. #29
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von maphrao",p="851325
    Aber was spricht dagegen, sich eine deutsche Festnetznummer zu besorgen
    Sofern es nur um die deutsche Nummer geht, kann man sich auch kostenlos eine 0180-Nummer einrichten, die dann als AB und/oder Fax dienen kann.

  11. #30
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Arbeit von Thailand aus, Teil 2

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="851318
    ... dass die Firma in der Karibik sitzt ...
    ...
    ...
    Ich würde ja auch gerne in die Karibik ...
    Frank,
    Thaimax schlug die Kanaren vor, nicht die Karibik
    Dies ist wohl schon noch ein Unterschied.
    Zumal die Kanaren zu Europa zugerechnet werden.
    Oder irre ich?

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeit in Thailand
    Von horstle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.09.12, 04:03
  2. Übersetzung, Arbeit über Thailand
    Von bo91 im Forum Thaiboard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.11, 20:52
  3. Löhne und Arbeit in Thailand
    Von Thai-Robert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 31.01.10, 09:36
  4. Arbeit in Thailand
    Von fauxpas im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 19:46
  5. Arbeit nur für Frauen aus Thailand.
    Von PhomRakKhun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.01, 12:58