Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

Erstellt von romario70, 26.03.2009, 01:09 Uhr · 38 Antworten · 4.969 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zitat Zitat von Silom",p="705152
    Daß die Mitarbeiter nicht der thail. Sprache mächtig sind, kann ich nicht behaupten.
    Es geht hier nicht um die MA am Schalter. Das sind alle Thais. Es geht um die deutschen Beamten, die letztendlich entscheiden.
    In meinem Fall hatten wir bei der Remonstration einen deutschen Botschaftsangestellten und der konnte kein Thai lesen. Dafuer ist er aber hartnaeckig bei seiner Fehlentscheidung geblieben.

    Als wir ein halbes Jahr spaeter (Nov 2007) wg der Hochzeit wieder zur Botschaft mussten, war die Stimmung spuerbar besser. Wenn das so geblieben ist, gibt es fuer mich nichts dran auszusetzten.

    Gruss Volker

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zitat Zitat von Yenz",p="705114
    Zitat Zitat von deguenni",p="704802
    wie kommst du auf den absurden gedanken das es idioten sind. die angestellten in der botschaft machen ihre arbeit und das nicht als beschäftigungstherapie.
    wie kommt man zu seiner meinung...

    idioten sind für mich leute die über andere urteilen ohne diese zu kennen.

    idioten sind für mich menschen die dumm sind.

    dumm ist zB jmd unfreundlich, abwertend und ablehnend zu behandeln, ohne jmd zu kennen.

    dumm ist nach visaantragsstellung einen termin fürs interview zu machen und unterlagen nachzufordern die "pro forma" halt noch da sein müssen...
    dumm ist, wenn die idioten diese unterlagen dann im interview nicht annehmen. "hätten bei antragsstellung vorliegen sollen, im nachhinein nehmen wir nichts an".......

    dumm ist wenn danch beim gespräch über die ablehnung am schalter die sachbearbeiterin nach klärung der situation sagt:" oh, das stimmt, da haben wir wohl einen fehler gemacht, aber jetzt ist das alles schon so in der akte und der stempel im pass, das kann ich jetzt auch nicht mehr ändern".......


    das zB sind für mich idioten !
    wenn ich solchen blödsinn lese, dann würde ich als beamter auch einen weg finden um einen antrag abzulehnen.
    basta. sowas ist unterste schublade.

  4. #23
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    wie kommst du auf den absurden gedanken das es idioten sind. die angestellten in der botschaft machen ihre arbeit und das nicht als beschäftigungstherapie.
    Idioten? Ich weiß nicht....
    Fakt ist jedoch, dass die Angestellten einer Botschaft nichts anderes sind,
    als der verlängerte Arm unserer Außenpolitik, die Weisungen ausführen.
    Hieß es zu Fischer´s Zeiten noch "Im Zweifel für den Antragssteller",
    so verkehrte man die Sachlage nach der Visa-Affaire in der Ukraine ins Gegenteil.
    "Bei geringsten Zweifeln (Rückkehrbereitschaft) kein Visum".

    Idioten sind diese Beamten nicht, aber ob man ihnen wirklich Respekt zollen sollte, sei dahingestellt.
    Visumpflichtig sind ja nur die armen Länder (Drittsaaten)
    und unsere Politik unternimmt alles, damit die Armen auch arm bleiben.

  5. #24
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Fakt ist jedoch, dass die Angestellten einer Botschaft nichts anderes sind,
    als der verlängerte Arm unserer Außenpolitik, die Weisungen ausführen.
    nicht weisungen befolgen, sondern den gesetzen entsprechend arbeiten.

  6. #25
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Welche Gesetze?
    Grundgesetze vielleicht...???

    Artikel 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Artikel 6
    (1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

  7. #26
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zu den thailändischen Sprachkenntnissen:
    dass die deutschen Entscheider/ leitenden Angestellten der Visaabteilung kein Thai sprechen ist doch normal. Wie auch soll der Leiter der Visaabteilung, der erst ca. 1,5 jahre in Thailand ist (und wahrscheinlich als Angehöriger des diplomatischen Dienstes üblicherweise demnächst wieder irgendwohin versetzt wird) denn Thai können? Er muß sich auf sein thailändisches Schalterpersonal verlassen können.
    Und hier liegt das Problem! Einige Thais, die am Schalter sitzen ( und sie sitzen in der Regel nur hinter bestimmten Schalternummern...) sind zu ihren Landsleuten vor dem Schalter dermaßen arrogant und herablassend, wie sie es sich gegenüber Deutschen kaum trauen würden.
    So werden thail. Antragsteller eingeschüchtert, angeherrscht, bis sie teilw. zittern...
    Merke: es isnd nur einige Schalterbeamte. Sie aber beschädigen den Ruf der deutschen Botschaft.

    Klar, da sind auch etliche Deutsche mit unangemessenem Auftreten: abgerissene Kleidung, noch nicht ganz nüchtern oder auch Akademiker, die laut werden und von oben herab versuchen wie in Deutschland mit herrischem Auftreten Eindruck zu machen und ablehende Bescheide umzudrehen - natürlich ohne Erfolg.
    Das ist aber eine andere Geschichte...

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zitat Zitat von pädda1",p="705315
    Zu den thailändischen Sprachkenntnissen:
    dass die deutschen Entscheider/ leitenden Angestellten der Visaabteilung kein Thai sprechen ist doch normal. Wie auch soll der Leiter der Visaabteilung, der erst ca. 1,5 jahre in Thailand ist (und wahrscheinlich als Angehöriger des diplomatischen Dienstes üblicherweise demnächst wieder irgendwohin versetzt wird) denn Thai können? Er muß sich auf sein thailändisches Schalterpersonal verlassen können.
    Schon einmal vom Bundessprachenamt gehört?
    Zitat Zitat von pädda1",p="705315
    Einige Thais, die am Schalter sitzen ( und sie sitzen in der Regel nur hinter bestimmten Schalternummern...) sind zu ihren Landsleuten vor dem Schalter dermaßen arrogant und herablassend, wie sie es sich gegenüber Deutschen kaum trauen würden. So werden thail. Antragsteller eingeschüchtert, angeherrscht, bis sie teilw. zittern...
    Merke: es isnd nur einige Schalterbeamte. Sie aber beschädigen den Ruf der deutschen Botschaft.
    Ja, der backbone der Dtschen Botschaft in Bangkok. Wenn es diese netten Damen nicht geben würde, gäbe es wohl bald ein Chaos.
    Und klar: Die "kennen ihre Pappenheimer", hätte bei uns ein Monarch gesagt. Und mit diesen bekannten Figuren aus Pattaya gehen sie auch bekanntlich recht rüde um und kümmern sich auch nicht um den jeweils aktuellen Stinkefisch in deren Begleitung.

    Wirklich nette Leute dort, wenn man sie auch einmal persönlich kennenlernen durfte. :-)

  9. #28
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zitat Zitat von singto",p="705260
    Welche Gesetze?
    Grundgesetze vielleicht...???

    Artikel 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Artikel 6
    (1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
    mach mal bei den behörden weiter so wie du es hier schreibst.
    was du davon hast wirste merken.

  10. #29
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Und klar: Die "kennen ihre Pappenheimer", hätte bei uns ein Monarch gesagt. Und mit diesen bekannten Figuren aus Pattaya gehen sie auch bekanntlich recht rüde um und kümmern sich auch nicht um den jeweils aktuellen Stinkefisch in deren Begleitung.
    genau so ist es.

  11. #30
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Antwort von Deutsche Botschaft BKK ?

    Zitat Zitat von deguenni",p="705254
    nicht weisungen befolgen, sondern den gesetzen entsprechend arbeiten.
    was ja eigentlich WILLKÜR ausschließen sollte... :-)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Botschaft BKK
    Von Make im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.10, 08:31
  2. Die Deutsche Botschaft Bangkok
    Von Samurain im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.11.09, 16:42
  3. Deutsche Botschaft Bangkok
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.09.09, 01:47
  4. Antwort der Botschaft,wie lange
    Von Kamoi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.08.09, 10:39
  5. Deutsche Botschaft in BKK
    Von PeterFfm im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.04, 22:06