Ergebnis 1 bis 7 von 7

Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

Erstellt von Sompob, 20.07.2004, 00:00 Uhr · 6 Antworten · 3.167 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Sompob

    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    53

    Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Servus,

    Hab von einem Bekannten erfahren,das ich meine Freundinn die mit einem Besuchvisum zur zeit zu gast bei mir wohnt,bei der Meldestelle anmelden muss? ist das richtig oder verwechselt er da was?

    wäre nett wenn mich jemand aufklären könnte


    mfg
    Sompob

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Bei uns ( Raum Amberg/Bayern ) war es vor etwa 3 Jahren nicht notwendig. Warum sollte man einen Besuch beim Einwohnermeldeamt melden hieß es da von der Behörde.
    Da aber nicht jede Behörde gleich handelt,kann dir nur dein Einwohnermeldeamt selbst weiterhelfen.

  4. #3
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Ausländische Besucher, die keine eigene Wohnung beziehen und deren Aufenthalt nicht länger als zwei Monate dauert, unterliegen nicht der Meldepflicht.
    Diese Frist kann aber regional auch kürzer sein...

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Bei uns ist das bei Schengenvisum nicht notwendig. Einige Gemeinden machen dies auch nicht, da so eine Meldebescheinigung auch Voraussetzung für eine Heirat in DK ist
    Da jeder seine eigene Suppe kocht -> Frage mal dein zuständiges Amt.


    Juergen

  6. #5
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Die Antwort scheint zu sein, dass es regionale Unterschiede gibt.
    Erschwerend kommt hinzu, dass selbst die Mitarbeiter in den Meldehallen dies oftmals nicht sicher wissen.

    Aus eigener - leidvoller - Erfahrung weiß ich nun, dass das Anmelden von Besuchern mit Schengen-Visum in Nordrhein-Westfalen nicht vorgeschrieben ist.

    Aus gegebenem Anlaß, möchte ich sogar die folgende allgemeine Empfehlung geben, bei Unkenntnis der speziellen länderrechtlichen Regelungen Besucher auf der Basis eines Schengen-Besuchervisums generell nicht anzumelden.

    Warum?
    1. Die (irrtümliche) Anmeldung des Besuchs in einem Bundesland, wo die Anmeldung nicht vorgesehen ist, birgt sehr große Risiken.
    Dies liegt daran, dass die Mitarbeiter der Meldehalle in der Regel wohl davon ausgehen, dass angemeldete Ausländer ebenfalls im Register der Personen mit Aufenthaltstitel erscheinen müßten. Und dass wird oftmals Wochen später erst überprüft.

    2. In meinem konkreten Falle bedeutete dies, dass ich als Wohnungsgeber angeschrieben wurde mit der Bitte, den Besucher erneut vorbeizuschicken, da er wohl keinen Aufenthaltstitel hätte. Dauerte recht lange am Telefon, bis Klarheit darüber hergestellt werden konnte, dass dies alles Humbug sein würde und man sich im Meldeamt vergalloppiert hatte. Als "Belohnung" für die irrtümliche Anmeldung, mit dem ich keinem einen Gefallen getan hatte, durfte ich den ausländischen Besucher dann später auch ordentlich wieder abmelden. 2 Behördengänge für Nichts und Wiedernichts.

    3. Vergißt man bei einer irrtümlichen Anmeldung dann sogar die spätere Abmeldung (ist nix mit Automatismus bei der Meldebehörde), dann kann einem passieren, dass der ausländischen Besucherin, will sie denn später erneut - nun aber mit Heiratsvisum - einreisen, dies verwehrt wird mit der Begründung, sie sei ja bereits in Deutschland. Ist ja kein Witz, sondern wurde hier schon berichtet.

    4. Ich gehe - allerdings in Unkenntnis der Regelungen in anderen Bundesländern - davon aus, dass die Unterlassung der dort eventuell vorgeschriebenen Anmeldung keinen nicht irgendwie doch heilbaren Schaden oder Sanktionen mit sich bringt. Aber vielleicht gibt es ja hierfür gute Kenner der Materie hier.

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Aktuelle Information des Einwohnermeldeamtes Heinsberg von heute 11:52 h:

    Ein Besuch aus´m Ausland muss dann angemeldet werden, wenn die Besuchsdauer einen Zeitraum von 2 Monaten übersteigt.

    Doch wie immer im Leben, gibt´s nur dann Komplikationen, wenn´s sowieso schon Komplikationen gibt, denn wenn, dann kommt´s knüppeldicke....
    Ich hatte Suay übrigens seinerzeit nicht angemeldet, lediglich die Einreise beim Ausländeramt angezeigt.
    Nach der Hochzeit selbstredend gleich am selben Tag noch ordnungsgemäss angemeldet.

  8. #7
    Avatar von Sompob

    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    53

    Re: Anmeldung bei Meldestelle bei Besuchsvisum?

    Vielen Dank für eure Informationen,hab die selbe Information von meiner Meldestelle bekommen das wenn das Visum nicht mehr als 2 Monate übersteigt keine Anmeldung erforderlich ist.

    Trotzdem nochmal an alle

    mfg
    Sompob

Ähnliche Themen

  1. Besuchsvisum vs. Heiratsvisum
    Von bass_d im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.11, 11:55
  2. Besuchsvisum für Sohn
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 11:07
  3. Anmeldung in Foren
    Von lucky2103 im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.08, 13:45
  4. Auflagen bei Besuchsvisum?
    Von Samuianer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 03:18
  5. Anmeldung bei YouTube
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.08, 17:47