Ergebnis 1 bis 6 von 6

Angabe im Visaantrag

Erstellt von Thaimaus, 13.11.2007, 14:23 Uhr · 5 Antworten · 1.407 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Angabe im Visaantrag

    Mich würde mal interessieren was ihr so angegeben habt als ihr ein Besucher- Touristen- Schengenvisa ausgefüllt habt vorallen der Grund wie man zum einladenen steht ? Da man ja nicht Verwandt ist und dann auch nichts vorweisen kann

    Es geht hier hauptsächlich um die Frage wenn man seine Freundin eingeladen hat hier nach Deutschland.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Angabe im Visaantrag

    na, thaimaus, ich denke das liegt immer im individualbereich eines jeden einzelnen.

    ich habe zum beispiel bei meiner jetzigen lebensgefaehrtin ein ausfuehrliches beiblatt zum antragsformular eingereicht.
    seit wann wir uns kennen, seit wann wir eine gemeinsame wohnung in th haben, eine genaue auflistung (mit kopien der einzelnen pass-seiten) wann ich in los war, eine BUCHUNGSBESTAETIGUNG ueber gemeinsamen hin- und rueckflug sowie eine gemeinsame antragsstellung in der botschaft. bei dieser gemeinsamen antragsstellung dann auch noch die thai. sachbearbeiterin auf mein persoenliches einladungsschreiben hingewiesen, in welchem ich ausdruecklich nochmals auf meine/unsere bereitschaft hingewiesen habe, fuer rueckfragen tekefonisch, per eMail oder kurzfristig persoenlich in bangkok zur verfuegung zu stehen !

    erfolg: 3 monate touristen- (schengen) visa.

  4. #3
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Angabe im Visaantrag

    Ja Thaimaus, was @schauschun schreibt ist die halbe Miete.

    Ehrliche Angaben, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen, die Argumentation sauber strukturiert und sorgfältig vorbereitete Dokumente.

    Beamte lieben einfach Fälle, in jedem Land. Stimmts JT29

    Dann noch ein bisschen Glück und es funktioniert.



    phi mee

  5. #4
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Angabe im Visaantrag

    Zitat Zitat von phi mee",p="542083
    .. was @schauschun schreibt ist die halbe Miete.

    Ehrliche Angaben, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen, die Argumentation sauber strukturiert und sorgfältig vorbereitete Dokumente.
    @ phi mee:

    stimmt.
    was ich noch vergessen habe:
    habe natuerlich auch noch eine vollmacht zwecks auskunftserteilung beigefuegt sowie (eigentlich nicht erwaehnenswert, da pflicht) verpflichtungserklaerung, krankenversicherung etc.

  6. #5
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Angabe im Visaantrag

    Ich ergaenze die Frage mal etwas, da mir vom "Fall Thaimaus" etwas mehr bekannt ist.

    Wenn man selbst nicht die Verpflichtungserklaerung unterschreiben kann, sondern ein Elternteil das uebernimmt, was koennte dann der Visumszweck sein und vor alle die Beziehung von Einlader und Antragsteller?

    Bzw. ueberhaupt - wie bekommt man diese Konstellation am besten ueber die Buehne?

  7. #6
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Angabe im Visaantrag

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="542346
    Wenn man selbst nicht die Verpflichtungserklaerung unterschreiben kann, sondern ein Elternteil das uebernimmt, was koennte dann der Visumszweck sein und vor alle die Beziehung von Einlader und Antragsteller?
    na, ampudjini:

    phi mee hat es doch eigentlich auf den punkt gebracht:

    Zitat Zitat von phi mee",p="542083

    Ehrliche Angaben, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen, die Argumentation sauber strukturiert und sorgfältig vorbereitete Dokumente.
    will in diesem konkreten fall heissen:

    kurzes schreiben der eldern (verpflichtungserklaerungs-geber) beifuegen:

    da meine/unsere tochter zur zeit ohne einkommen/nur halbtagsjob/etc. ... ist uebernehmen wir die buergschaft/geben wir fuer sie die ve ab.

    und/oder:
    sie selber erklaert es in ihrem einladungsschreiben: weil ich zur zeit nicht ueber ausreichendes einkommen etc. verfuege, uebernehmen meine eltern/mein vater/meine mutter die ve gemaess §§ 66-68 AufenthG.

    btw:
    falls das monatliche einkommen zur abgabe einer ve nicht ausreicht, evtl kann thaimaus ja auch trotzdem selber die ve abgeben, wenn sie ueber kapitalvermoegen, eigentum/immobilien etc. verfuegt.

    kurze ruecksprache auf der auslaenderbehoerde ist hier hilfreich.

Ähnliche Themen

  1. Visaantrag Non-Immi-O
    Von stephan9 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 14.04.10, 13:30
  2. Angabe einer Adresse bei Einreise nach LOS
    Von Sweatpete im Forum Touristik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.08.07, 01:20
  3. Visaantrag + Botschaft
    Von olli007 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.07, 14:52
  4. Ablehnung Visaantrag
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.05, 08:47
  5. Sig und Angabe des Wohnortes, Disclaimer
    Von Visitor im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.01, 02:56