Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Aktuelles zur Work Permit für Thailand?

Erstellt von pongneng, 02.01.2012, 20:39 Uhr · 35 Antworten · 5.506 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Meine Ltd. hat keinen Thai beschaeftigt, nur mich als sog. managing director. Ich versteuere ein Gehalt von 40k im Monat.
    Zu den Steuern kommen pro Jahr 12k accounting, 15k auditing und eine variable Gewinnsteuer, waren zwischen 20k und 40k in den letzten Jahren. Diese Nebenkosten zum Fuehren einer Firma sind also bedeutender als die geringe Lohnsteuer und Sozialversicherung.
    Die social card ist nutzlos fuer farangs.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    war unlängst im Nathon Hospital, da null Bock auf 10.000-20.0000 wegen einer Kleingkeit im Bangkok Hospital trotz Privatversicherung zu bezahlen. Dort wurde sofort meine social card für Untersuchung, ambulante Behandlung und einen Berg Medikamente ohne irgendwie irgendwas zu fragen ohne Nebenkosten akzeptiert.

  4. #23
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    also nochmal für mich, die social card ist die "gesetzliche" Krankenversicherung für Thais und möglicherweise(?) auch für Farangs?
    @claude: accounting & audition betreffen mich als Angestellten aber nicht, nur den Firmeninhaber, richtig?

  5. #24
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Meine Ltd. hat keinen Thai beschaeftigt, nur mich als sog. managing director. Ich versteuere ein Gehalt von 40k im Monat.
    Regelkonform ist das aber nicht, oder greift für deine Ltd. irgendeine Ausnahmegenehimigung? Meines Wissens kommt die zuständige Behörde vorbei und schaut nach, ob die obligatorischen Thais auch wirklich da arbeiten und nicht nur auf dem Papier existieren, aber das mag in Bangkok anders sein als bei dir.

  6. #25
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    war unlängst im Nathon Hospital, da null Bock auf 10.000-20.0000 wegen einer Kleingkeit im Bangkok Hospital trotz Privatversicherung zu bezahlen. Dort wurde sofort meine social card für Untersuchung, ambulante Behandlung und einen Berg Medikamente ohne irgendwie irgendwas zu fragen ohne Nebenkosten akzeptiert.
    Angenehme Ueberraschung wobei meine Erfahrung ist: Meine Kids haben eine Krankenhauskarte fuers Nathon Hospital, da sie als Thais im Tabien Baan sind und ich, als wohnsitzloser Farang, habe keine Krankenhauskarte erhalten koennen.
    @pongneng: Das ist korrekt, allerdings kannst Du als Angestellter auch schnell rausfliegen und dann verfaellt dein Aufenthaltsstatus unmittelbar.

  7. #26
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    42000 Baht im Monat
    504000 Baht im Jahr

    die ersten 100.000 sind Steuer Frei
    100.001 bis 500.000 (400000 Baht zu versteuern) 10% = 40.000 Baht
    500.001 bis 1.000.000 (4000 Baht zu versteuern) 20% = 800 Baht
    40% Freibetrag (Hoechstgrenze 60000 Baht) = 16.320 Baht
    Steuerschuld im Jahr = 24.480 Baht
    Steuerschuld im Monat = 2040 Baht

    Somit hat man bei einem Brutto von 42000 ein Netto von 39.960Baht(davon werden noch max. 750 Baht fuer die Social card abgezogen).

    Gibt auch noch andere Freibetraege.

    Man kann das auch hier nachlesen.
    Thaipage - VAT, Einkommen- und Kfz-Steuer

    Gruesse aus Surat
    Gerade noch einmal nachgelesen auf der Website des Revenue Department, der Freibetarg ist natürlich vom steuerbaren Einkommen abzuziehen, nicht von der Steuer.
    ::Personal Income Tax::

    Das heißt, versteuert werden 504.000-60.000=444.000 abzüglich 100.000 steuerfrei ergibt 344.000 x 10% = 34.400 Steuern anstatt 24.480.

  8. #27
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    pegasus, die vier Angestellten dürfen aber nicht nur auf dem Papier existieren.

    Zur Arbeitserlaubnis, mein jüngst ausgewanderter Bekannter meinte heute er hätte wegen der Arbeitserlaubnis sechs Stunden auf dem Amt verbracht. So viel zum Thema Bürokratie in Thailand.
    Ja, die vier Angestellten müssen tatsächlich existieren. Man muss sogar bei der Verlängerung der Stay Permit Fotos der Angestellten am Arbeitsplatz vorlegen. Wird immer sehr sorgfältig geprüft.

    Der sogenannte One-Stop Service bei der Immigration in Bangkok ist allerdings in der Realität eher ein Three-Stop Service. Einmal hin um die Unterlagen durchsehen zu lassen und rauszufinden was noch fehlt, dann mit allen Unterlagen den Stempel für vier Wochen Verlängerung holen. Dann nach vier Wochen nochmal hin, um den Jahresstempel in Empfang zu nehmen. Die Wartezeiten liegen bei jedem Besuch bei mindestens vier Stunden. Wenn man es vor Mittag nicht schafft, sind es eher sechs Srunden.

    Gruß

    pegasus

  9. #28
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Und in Deutschland stöhne ich schon, dass wir 2 1/2 Stunden auf der Immigration verbracht haben. Dafür hatte ich danach auf dem Finanzamt genau 0 Wartezeit. Da lobe ich mir doch die deutsche Bürokratie.

  10. #29
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Die Wartezeiten liegen bei jedem Besuch bei mindestens vier Stunden. Wenn man es vor Mittag nicht schafft, sind es eher sechs Srunden.
    Soweit zu den Bedingungen für Leute, die in Thailand erwerbstätig werden wollen,
    Das groeßte Problem, was den Leuten widerfahren wird, wenn sie real in Thailand landen werden, ist jedoch die absolute Ahnungslosigkeit gerade der deutschsprechenden Auswanderer nach Thailand. Hier scheinen viele Firmen ihr Geschäftsmodell frei nach dem Motto - nach mir die Sintflut - durchziehen zu wollen. Machen wir uns deshalb nix vor. Für viele dieser wird die Auswanderung "in einem Tal der Tränen" enden. Ob diese Botschaft verstanden werden wird? Soll es mich kümmern?

  11. #30
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Das gilt für Leute, die in Thailand erwerbstätig werden wollen und auch für Leute, die in Thailand in eine Firma investieren. Aber ich glaube, dass die strengen Regeln bzgl. Visum hauptsächlich dazu dienen, den Zuzug der billigen Arbeitskräfte aus Laos, Kambodscha und Myanmar zu begrenzen. Aus diesem Grund wird die Messlatte für Ausländer ziemlich hoch gelegt. Und Ausländer ist nun mal Ausländer, egal ob aus Europa oder aus einem Nachbarland. Es gelten die gleichen Regeln für alle.

    Aber generell denke ich, dass Thailand zum Teil zu restriktiv mit der Zuwanderungspolitik und dem Schutz der eigenen Wirtschaft ist. Es ist zwar prinzipiell möglich als Ausländer eine Firma ohne Thai Beteiligung zu gründen, in der Praxis ist dann aber die Durchführung extrem schwierig. Ich habe mal bei der Registrierung einer Zweigniederlassung einer deutschen Firma mitgewirkt, da hat es ein Jahr gedauert, bis endlich die Business License erteilt war. Bei Beteiligung von 51% Thai Gesellschaftern geht das innerhalb von zwei Wochen.

    Das nervt manchmal ziemlich, aber man kann eben nix machen. Mai pen rai.

    Gruß

    pegasus

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  2. Work Permit - Geschichten aus dem Amt
    Von Kuukuu im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.12, 13:04
  3. Kosten für Work permit
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 18:25
  4. Work Permit als Farmbesitzer
    Von klerk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.12, 06:53
  5. Work-Permit in Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 00:49