Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Aktuelles zur Work Permit für Thailand?

Erstellt von pongneng, 02.01.2012, 20:39 Uhr · 35 Antworten · 5.498 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Du kannst auch eine Firma gründen, z.B. eine Ltd., benötigst 2 Mio. Baht Stammkapital pro beschäftigtem Ausländer und vier Angestellte Thais. Danach ist das Vorgehen so, wie von Suratthani oben beschrieben.

    Bei mir wird die Workpermit jeweils für ein Jahr ausgestellt, ebenso wie die Stay Permit. Die Erneuerung der Workpermit ist relativ einfach und mit wenig "Supporting Documents" möglich, bei der Stay Permit sieht es da anders aus. Die jeweiligen Regelungen sollte man sich am besten vor der Beantragung der Stay Permit beim zuständigen Immigration Ofiice aushändigen lassen.

    Aber das ist ja erst der Fall, wenn das erste Jahr in Thailand vorbei ist. Für den Anfang geht es relativ einfach mit Non-B Visum und der anschließenden Beantragung der Workpermit.

    Gruß

    pegasus

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    pegasus, die vier Angestellten dürfen aber nicht nur auf dem Papier existieren.

    Zur Arbeitserlaubnis, mein jüngst ausgewanderter Bekannter meinte heute er hätte wegen der Arbeitserlaubnis sechs Stunden auf dem Amt verbracht. So viel zum Thema Bürokratie in Thailand.

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    pegasus, die vier Angestellten dürfen aber nicht nur auf dem Papier existieren.

    Zur Arbeitserlaubnis, mein jüngst ausgewanderter Bekannter meinte heute er hätte wegen der Arbeitserlaubnis sechs Stunden auf dem Amt verbracht. So viel zum Thema Bürokratie in Thailand.
    Buerokratie in Thailand hat in der Tat eine Dimension, die die Buerokratie in D voellig uebertrifft.

    Allerdings hat man nach den Behoerdengaengen hier im Gegensatz zu D seine Ruhe.

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Dieter, eine Arbeitserlaubnis braucht meine Frau noch nicht einmal extra zu beantragen, die wurde gleich mit der AE in den Pass gestempelt.

  6. #15
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    na da bin ich doch schon etwas schlauer, danke.
    Wieviel Thais müssen denn nun wirklich pro Ausländer eingestellt werden? Man liest da zwischen 4 und 50.
    Und was zahlt ein normaler Arbeitnehmer an Steuern? (bei ca 1000€/42000 THB pro Monat)?

  7. #16
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    42000 Baht im Monat
    504000 Baht im Jahr

    die ersten 100.000 sind Steuer Frei
    100.001 bis 500.000 (400000 Baht zu versteuern) 10% = 40.000 Baht
    500.001 bis 1.000.000 (4000 Baht zu versteuern) 20% = 800 Baht
    40% Freibetrag (Hoechstgrenze 60000 Baht) = 16.320 Baht
    Steuerschuld im Jahr = 24.480 Baht
    Steuerschuld im Monat = 2040 Baht

    Somit hat man bei einem Brutto von 42000 ein Netto von 39.960Baht(davon werden noch max. 750 Baht fuer die Social card abgezogen).

    Gibt auch noch andere Freibetraege.

    Man kann das auch hier nachlesen.
    Thaipage - VAT, Einkommen- und Kfz-Steuer

    Gruesse aus Surat

  8. #17
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    was ist die social card? Hat nichts mit Krankenversicherung zu tun, oder? Die käme dann noch extra.

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    ... Somit hat man bei einem Brutto von 42000 ein Netto von 39.960Baht(davon werden noch max. 750 Baht fuer die Social card abgezogen)...
    Da traenen einem die Augen: 4,858 Prozent Abzuege.
    42.000 Baht/Monat entspricht einem vergleichbaren Einkommen in Deutschland von wieviel Euro?

  10. #19
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    @strike: die Kaufkraft von 42000 THB ist sicher vom Ort abhängig. Im Isaan kann man damit sicher fantastisch leben. Auf Koh Samui wird vielleicht schon knapp.

  11. #20
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von pongneng Beitrag anzeigen
    was ist die social card? Hat nichts mit Krankenversicherung zu tun, oder? Die käme dann noch extra.
    Die thailaendischen Sozialversicherung (Pragan Sangkom), zu der nach Gesetz jeder Arbeitnehmer verpflichtet ist. Info in englischer Sprache hierzu Social Security Office

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  2. Work Permit - Geschichten aus dem Amt
    Von Kuukuu im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.12, 13:04
  3. Kosten für Work permit
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 18:25
  4. Work Permit als Farmbesitzer
    Von klerk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.12, 06:53
  5. Work-Permit in Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 00:49