Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

Erstellt von Küstennebel, 13.11.2008, 09:09 Uhr · 31 Antworten · 5.893 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Andthei

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    94

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    HALLO !!

    Aaalso letzte Woche hatten wir den Termin zur Verlaengerung
    der AE fuer weitere 3 Jahre, da ja meine Frau diesen B1
    Test nicht hat, sondern nur den Alphabetisierungskurs !
    Unsere Sachbearbeiterin meinte im Vorfeld ... keine Chance
    ohne die Pruefung ! Also dann halt nicht, dachte ich mir.
    Muessen wir halt solange zum AA bis sie diese Pruefung hat.
    Also auf zum Amt. Unsere Sachbearbeiterin war nicht da und
    wir mussten zu Ihrer Vertretung, hier erläuterte ich
    erneut das wir ja eigentlich die Niederlassungserlaubnis
    wollten. Aber auch diese Sachbearbeiterin meinte ... zuerst
    den B1 Test dann ... ! Naja dachte ich, sind halt die Gesetze ! Der PC der Vertretung arbeitete nicht, somit mussten wir erneut zu einer anderen Sachbearbeiterin.
    Wieder machte ich sie darauf Aufmerksam das wir ja
    eigentlich die NE wollten. Daraufhin fragte die Dame meine
    Frau ein zwar Sachen ueber unseren Sohn. Meine Frau
    antwortete und erzaehlte ! Weiter stellte sie ein paar
    Fragen betreffend des Einkommens der Miete usw. Dann meinte
    sie sie muesse mal kurz zu ihrem Vorgesetzten, sie kam
    zurueck und meinte das einer NE nichts im Wege steht und
    meine Frau diese bekommt. Der chef hat dies Aktenkundig
    gemacht ! Jetzt muessen wir noch 1-2 Wochen warten und dann
    wieder zum AA um die Niederlassungserlaubnis abzuholen.

    GEHT DOCH !!!! Unglaublich mal wieder !! Jeder sagt einem
    etwas anderes ! Meine Frau kam am 1.10.2005 nach
    Deutschland ! Fragt mich jetzt bitte nicht warum sie die
    NE bekommt obwohl kein Test vorliegt ! Ich verstehe so
    manches auch net so ganz, habe dann aber nicht weiter
    nachgefragt um dies nicht noch zu gefährden !
    Hier ist also ein Juhuuuuu angesagt !
    Das war reines Glueck das unsere Sachbearbeiterin nicht da
    war und der PC der Vertretung nicht funkionierte ! Die
    Aktennotiz welche unsere Sachbearbeiterin gemacht hatte
    wurde kurzerhand geändert durch den Vorgesetzten !! hihi

    OK wir wuenschen euch ebenso viel Glueck bei der
    Antragstellung ! Geht nicht heisst nicht immer geht nicht
    lernen wir hier......

    Kopf hoch an alle die dieses Glueck nicht hatten !
    Vielleicht lag es ja letztendlich daran das wir mit unserem
    Sohn das AA besuchten und er kann schon super liebe Augen
    machen.....



    Gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    @Andthei,

    Schwein gehabt , wenn ihr die NE habt, wird sie euch wahrscheinlich auch keiner mehr streitig machen.

  4. #23
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    Heute grad haben wir -damit meine ich meine Frau und meine Wenigkeit- über folgende Frage diskutiert:

    Nach bestandenem A1-Test muss in D A2 und B1 gemacht werden. So weit, so gut. Aber muss auch die Prüfung gemacht werden? Und muss diese erfolgreich sein?
    Was mir bislang bekannt war, ist die Verpflichtung zur Teilnahme an den Kursen, nicht jedoch die Prüfung oder deren Bestehen. Sollte sich jetzt etwas geändert haben?

  5. #24
    Avatar von franky1961

    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    128

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    Wird das mit dem Aufenthaltstitel in jedem Bundesland anderst geregelt?
    Gibt es da überhaupt Richtlinien oder überall anderst?
    Hier in BW oder zumindest bei uns am schönen Bodensee gibt es 2x jeweils 1Jahr und dann 2x 2 Jahre.
    Waren gerade erst wieder bei der AB und bekamen nun das 2te mal ein Jahr.
    Egal,nun starten wir heute erstmal in den Urlaub.
    Ob es allerdings Urlaub wird ist noch nicht klar den unsere ersten Wege sind wieder Behördengänge.
    Grüße vom Bodensee

  6. #25
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    711

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von franky1961",p="696595
    Wird das mit dem Aufenthaltstitel in jedem Bundesland anderst geregelt?
    Gibt es da überhaupt Richtlinien oder überall anderst?
    Das ist nicht nur von Bundesland zu Bundesland verschieden. Nein, auch innerhalb der Behörde liegen "Welten". Eine Freundin meiner Frau hat bei der zweiten Verlängerung hier in München auch nur ein Jahr bekommen. Wir haben jetzt nach dem 1. Jahr 2,5 Jahre bekommen, mit dem Hinweis, nach insgesamt drei Jahren Aufenthalt in D die Unbefristete zu beantragen. D.h. wir haben ein halbes Jahr "Bearbeitungszuschlag" bekommen...

  7. #26
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    § 9 Niederlassungserlaubnis
    (1) 1Die Niederlassungserlaubnis ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel. 2Sie berechtigt zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit und kann nur in den durch dieses Gesetz ausdrücklich zugelassenen Fällen mit einer Nebenbestimmung versehen werden. 3§ 47 bleibt unberührt.
    (2) 1Einem Ausländer ist die Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn

    1.
    er seit fünf Jahren die Aufenthaltserlaubnis besitzt,
    2.
    sein Lebensunterhalt gesichert ist,
    3.
    er mindestens 60 Monate Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet hat oder Aufwendungen für einen Anspruch auf vergleichbare Leistungen einer Versicherungs- oder Versorgungseinrichtung oder eines Versicherungsunternehmens nachweist; berufliche Ausfallzeiten auf Grund von Kinderbetreuung oder häuslicher Pflege werden entsprechend angerechnet,
    4.
    Gründe der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung unter Berücksichtigung der Schwere oder der Art des Verstoßes gegen die öffentliche Sicherheit oder Ordnung oder der vom Ausländer ausgehenden Gefahr unter Berücksichtigung der Dauer des bisherigen Aufenthalts und dem Bestehen von Bindungen im Bundesgebiet nicht entgegenstehen,
    5.
    ihm die Beschäftigung erlaubt ist, sofern er Arbeitnehmer ist,
    6.
    er im Besitz der sonstigen für eine dauernde Ausübung seiner Erwerbstätigkeit erforderlichen Erlaubnisse ist,
    7.
    er über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt,
    8.
    er über Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse im Bundesgebiet verfügt und
    9.
    er über ausreichenden Wohnraum für sich und seine mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebenden Familienangehörigen verfügt.

    2Die Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 [highlight=yellow:3c5e62856a]sind nachgewiesen, wenn ein Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen wurde[/highlight:3c5e62856a]. 3Von diesen Voraussetzungen wird abgesehen, wenn der Ausländer sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht erfüllen kann. 4Im Übrigen kann zur Vermeidung einer Härte von den Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 abgesehen werden. 5Ferner wird davon abgesehen, wenn der Ausländer sich auf einfache Art in deutscher Sprache mündlich verständigen kann und er nach § 44 Abs. 3 Nr. 2 keinen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs hatte oder er nach § 44a Abs. 2 Nr. 3 nicht zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet war. 6Darüber hinaus wird von den Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 2 und 3 abgesehen, wenn der Ausländer diese aus den in Satz 3 genannten Gründen nicht erfüllen kann.
    (3) 1Bei Ehegatten, die in ehelicher Lebensgemeinschaft leben, genügt es, wenn die Voraussetzungen nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 3, 5 und 6 durch einen Ehegatten erfüllt werden. 2Von der Voraussetzung nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 wird abgesehen, wenn sich der Ausländer in einer Ausbildung befindet, die zu einem anerkannten schulischen oder beruflichen Bildungsabschluss führt. 3Satz 1 gilt in den Fällen des § 26 Abs. 4 entsprechend.
    (4) Auf die für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis erforderlichen Zeiten des Besitzes einer Aufenthaltserlaubnis werden folgende Zeiten angerechnet:

    1.
    die Zeit des früheren Besitzes einer Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis, wenn der Ausländer zum Zeitpunkt seiner Ausreise im Besitz einer Niederlassungserlaubnis war, abzüglich der Zeit der dazwischen liegenden Aufenthalte außerhalb des Bundesgebiets, die zum Erlöschen der Niederlassungserlaubnis führten; angerechnet werden höchstens vier Jahre,
    2.
    höchstens sechs Monate für jeden Aufenthalt außerhalb des Bundesgebiets, der nicht zum Erlöschen der Aufenthaltserlaubnis führte,
    3.
    die Zeit eines rechtmäßigen Aufenthalts zum Zweck des Studiums oder der Berufsausbildung im Bundesgebiet zur Hälfte.

    Das heisst, das bei erfolgreichem B1 der Nachweis erbracht ist. Ohne B1

  8. #27
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    [
    Nach bestandenem A1-Test muss in D A2 und B1 gemacht werden. So weit, so gut. Aber muss auch die Prüfung gemacht werden? Und muss diese erfolgreich sein?
    Was mir bislang bekannt war, ist die Verpflichtung zur Teilnahme an den Kursen, nicht jedoch die Prüfung oder deren Bestehen. Sollte sich jetzt etwas geändert haben

    @Küstennebel

    Habe mich auf meiner ABH hier in Hessen mal schlau gemacht.
    Der Sachbearbeiter meinte, die NE bekommt Sie wenn Sie sich auf Deutsch verständigen kann und den Sprachlevel B1 der Integrationskurse nachweisen kann. Eine Prüfung bzw. der Test ist nur erforderlich, wenn Sie später mal den deutschen Pass haben möchte. Also meiner ABH reicht der Nachweis z.B. der VHS über die Teilnahme am Sprachkurs B1 und die Verständigung in deutscher Sprache am Tag der Erteilung der NE.

    Also nur nicht verunsichern lassen mit Prüfung und/oder Test. Wenn alle Stricke reissen bekommt Sie immer nur von Jahr zu Jahr halt immer wieder ein Jahr die AE (solange sie mit Dir verheiratet ist bzw. zusammenlebt).

    Grumpy

  9. #28
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    @Grumpy,

    meine Frau hat schon problemlos 3 Jahre AE bekommen. Natürlich könnte man diese immer weiter verlängern lassen. Aber eine NE wäre schon besser, dann bräuchte man sich um die Verlängerung nicht mehr zu kümmern.

    Die AB war auch nicht an ihrem Zeugnis B1 interessiert, dort hieß es, sie könne es schicken, wenn sie möchte, aber die Behörde bräuchte das nicht. Soll uns recht sein

  10. #29
    Avatar von ChangNoi

    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    474

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    passt nicht ganz zum thema, habe aber keinen besseren thread gefunden.

    ich habe am montag, bei der abholung des pruefungsergebnis b1 (telc pruefung) bei der vhs erfahren, das (dieses jahr?) das zertifikat b1 umgestellt werden soll. dann soll es kein bestanden oder nicht bestanden mehr geben, sondern "nur" eine einstufung in die ereichte sprachstufe.

    zur pruefung (sa. 22.11.08):
    vhs, telc-pruefung, 9 prueflinge, davon 3 fuer einbuergerung -die auch keinen kurs besucht haben-
    ergebnis: laut vhs: "durchwachsen". (ich gehe davon aus das max. 4 bestanden haben.)

    changnoi

  11. #30
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Änderung Daueraufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="654872
    [...]aber sie möchte noch besser deutsch lernen wegen unserem Sohn, [...]
    Du hast in der Tat eine pfiffige, umsichtige Frau

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Namen Änderung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 11:53
  2. Änderung der Geburtsurkunde
    Von Tom ja im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 16:58
  3. Änderung im Forum
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 23:17
  4. Änderung im Forum
    Von Mang-gon-Jai im Forum Thaiboard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 17:27
  5. Änderung der Pressefreiheit ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.01, 00:20