Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Ablehnungsgrund für Schengenvisum

Erstellt von franky_23, 11.02.2012, 13:33 Uhr · 39 Antworten · 6.004 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    02/2009 Zweifel an Rückkehrwilligkeit
    02/2012 Zweifel am Aufenthaltsgrund


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    2008 abgelehnt, fehlende Rückkehrwilligkeit (kein Land, kein Haus, kein bankbook, keine Kinder, kein fester Job)
    2009 (gleiche Person die eingeladen werden sollte) Visum erteilt, für vier Wochen

  4. #23
    Avatar von fantomas60

    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    24
    2011 abgelehnt, Zweifel an der Rückkehrwilligkeit.

  5. #24
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von gin kao Beitrag anzeigen
    2010 zweimal beantragt im Abstand von einem Monat . jeweils abgelehnt Grund Rückkehrwilligkeit
    So wird die Statistik aber auch verfälscht, was die Zahl der Ablehnungen anbelangt.

  6. #25
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    So wird die Statistik aber auch verfälscht, was die Zahl der Ablehnungen anbelangt.
    Erstens ist diese Zahl bis dto. nicht aufgenommen. Wie kann sie da verfälschen? Zweitens wo ist dein Problem wenn jemand zweimal einen Antrag stellt und er zweimal abgelehnt wird. Es werden hier nur die Gründe für die Ablehnung eruiert.

    Bei der Zahl der Ablehnungen wird der Behörde ja zu Gute gehalten, dass sie valide Daten generiert.

    Aus einem anderen Faden sind dir auch die Zahlen bekannt, in denen gleich gar kein Visum beantragt wurde, eben wegen der besonderen Vergabepraxis für Visa. Diese könnte man ggf sofort als abgelehnte Visa ansehen.

  7. #26
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Für mein Verständnis.
    Welche Visa werden abgelehnt?
    Die kurzzeitigen (3-4 Wochen) oder die langzeitigen (volle 3 Monate)?

    Ich wär für die Einführung eines 'Verlobungsvisa' (imho hat NL sowas).

  8. #27
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Ich wär für die Einführung eines 'Verlobungsvisa' (imho hat NL sowas).
    Die Idee finde ich auch gut. Das würde viel Frustration ersparen sowohl bei der Visumsablehnung als auch bei denjenigen, die heiraten ohne sich kennen lernen zu können.

  9. #28
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Idee finde ich auch gut. Das würde viel Frustration ersparen sowohl bei der Visumsablehnung als auch bei denjenigen, die heiraten ohne sich kennen lernen zu können.
    Das braucht man doch gar nicht. Einfach ein Besuchsvisum ausstellen. Wenn innerhalb der Zeit in D geheiratet wird - was nicht verboten ist - dann kann doch auch die AE vom Inland aus beantragt werden. Die Gesetze sind dafür vorhanden. So kann nach §39 AufenthV mit einem gültigen Schengenvisum ein Aufenthaltstitel im Inland beantragt werden, wenn der Aufenthaltsgrund nach der Einreise entstanden ist.

    Bei den DK Ehen gab es ja mehrere Gründe

    - erstens erklärte man, dass der Einreisegrund vor der Einreise durch Heirat in DK entstand und stellte auf den Nationalstaat und nicht auf die Einreise in die Schengenzone ab.

    - Dann erklärte man, dass man das nationale Visum nicht entwerten wollte.

    In einem späteren Urteil erklärte man, dass die Regelungen der Familiennachzugsrichtlinie der EU 1 :1 vom dt Parlament für den Ehegattennachzug umgesetzt werden sollten.

    Nun ist es aber so, dass diese Regelung für EU Stammberechtigte ein Einreisevisum des Drittstaatenausländers innerhalb von 15 Tagen vorsieht. Bei einfacher Logik sollte doch nun diese Einreiseüberlegung ebenfalls gelten.

    Sofern die Behörden, sprich die Innenminister dies wollten, könnten sie z.B. einen Erlass rausgeben.

    1. Solange kein gegenteiliges EU Urteil vorliegt ist A1 oder ein Befreiungstatbestand in der bisherigen Form vorzulegen.
    2. Das Verfahren zum EFZ oder die Eheanmeldung muss begonnen sein.
    3. Auf ein Sperrkonto ist das 3-fache eines üblichen Flugpreises/Buspreises als Sicherheit für Rückreisekosten zu hinterlegen.
    4. Der Lebensunterhalt muss gesichert sein.

    Jetzt kann man sich streiten ob dies dann als Schengenvisum oder als nationales Visum z.B. bis zu einem Jahr gewährt wird. Derzeitig ist der politsche Wille das nationale Visumverfahren zu nutzen

    und Sinn und Zweck des Gesetzes ist

    nach §1 Abs.1 AufenthG (1) Das Gesetz dient der Steuerung und Begrenzung des Zuzugs von Ausländern in die Bundesrepublik Deutschland.

    Hier ist zu beachten, dass Steuerung und Begrenzung in allen Fällen beides umfasst.

    Im Grunde deshalb schon nur schwer auf einen Familiennachzug zum Deutschen anwendbar, denn eine Begrenzung kann hier nicht Frage kommen.

  10. #29
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    Dezember 2011: fehlende Rückkehrwilligkeit, Visum abgelehnt

  11. #30
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Für mein Verständnis.
    Welche Visa werden abgelehnt?
    Die kurzzeitigen (3-4 Wochen) oder die langzeitigen (volle 3 Monate)?

    Ich wär für die Einführung eines 'Verlobungsvisa' (imho hat NL sowas).
    Gibt´s doch: "Heiratsvisum", gilt i.d.R. 3 Monate, wird nach Vorlage aller für die Heirat in D benötigten Dokumente beider Parteien ausgestellt; "Aufgebot" muss innerhalb 3 Monaten bestellt werden - wird dann verlängert.
    Ablehnungsgründe wie vorab genannt + zu niedriges Haushaltseinkommen des D-Verlobten (kleiner ca. 1.200,- Euro/netto)!
    Weiterer Ablehnungsgrund: Frau war schon mal in D... = Zweifel an Aufenthaltsgrund...etc.!
    Oder auch: Verlobter oder Frau sind vorbestraft, etc. ...

    1000 Gründe hinter den Ablehnungsbescheiden. Viele davon sind absolut berechtigt, wie ich persönlich finde!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.05.13, 06:39
  2. Schengenvisum, Einreise???
    Von tim082 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 19:53
  3. Antragsfrist Schengenvisum
    Von Hans2009 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 15:19
  4. Mal wieder Schengenvisum
    Von Mr. D im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.07, 06:09
  5. Schengenvisum
    Von Tramaico im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 15:21