Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Ablehnungsgrund für Schengenvisum

Erstellt von franky_23, 11.02.2012, 13:33 Uhr · 39 Antworten · 5.995 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Ablehnungsgrund für Schengenvisum

    Da asok Zahlen und Daten für Thailand wünscht, wird hier eine Umfrage gestartet, damit auch eine vernünftige Reproduzierbare Datenbasis entsteht wird auf die anonymisierte Statistik verzichtet.

    Deshalb bitte ich um eine kurze Darstellung nach folgendem Schema


    Mir ist/sind (Anzahl) abgelehnte/s Schengenvisa/um bekannt.


    Ablehnungsgründe

    1. Anzahl fehlende Rückkehrwilligkeit
    2. Anzahl Zweifel am Aufenthaltsgrund
    3. Anzahl sonstige Gründe evt. auflisten

    (Mehrfachnennung möglich)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Statistische Erhebungen sind immer von der Art der Zahlenbewertung abhängig,

    entweder es wird eine Visablehnungsquote aufgrund der konkreten Anträge im Jahr ermittelt,
    oder es wird die Visaablehnungsquote aufgrund der konkreten Anträge in einem Monat ermittelt,
    und bei der Feststellung, wie nun die Jahresquote ist, werden nicht die Gesamtheit der konkreten Anträge zur Grundlage gemacht,
    sondern der Mittelwert der 12 Monate in einem Jahr.

    (soll heissen Dezember 10.000 Anträge - 8.000 Ablehnungen = Ablehnungsquote Dezember 80 %
    Monat August 800 Anträge - keine Ablehnung = Ablehnungsquote August 0 %
    usw. - bis man eben von allen Monatsergebnissen die Jahresdurchschnittsquote errechnen kann)

    ohne Kenntniss des Erhebungsverfahrens, kann man auch keine Feststellung zu den offiziellen Zahlen der Botschaft treffen.

    2004 Ablehnungsquote 9%
    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand
    2010 Ablehnungsquote 5%
    Gespräch mit dem Botschafter: "Thailand ist das beliebteste Reiseland der Deutschen in Asien" - Nahaufnahme - Aktuell Themen - LVZ-Online

  4. #3
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat aus dem Farang- link oben.

    "Die Botschaft bekommt fast täglich Mitteilungen von deutschen Verpflichtungsgebern, dass der thailändische Gast sich nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland abgesetzt hat oder eine illegale Beschäftigung aufgenommen hat. Diese Einlader bitten dann darum, von ihrer Verpflichtungserklärung entbunden zu werden. Dies ist nicht möglich. Die finanzielle Verpflichtung bleibt für den gesamten legalen und einen eventuell anschliessenden illegalen Aufenthalt bestehen. In besonderen Einzelfällen, z. B. Straffälligkeit des Gastes in Verbindung mit einer längeren Krankheit, kann eine solche Verpflichtung ein ganz erhebliches Risiko bergen. "

    Wenn es nicht so traurig wäre hätte ich als Reporter eine Lachkrampf bekommen. Wenn in der Häufigkeit solche Anfragen kommen, dazu dann noch ein gewisser Anteil die diese Auskunft von der ALB bekommen oder den Sachverhalt vorher schon gekannt haben, hätte ich nachgefragt ob ,man hier nicht vom völligem Versagen der Abteilung sprechen muss, wenn eine solch hohe Anzahl nicht erkannt wird und das man davon ausgehen kann das es umgekehrt genau so ist, das heisst bei den Ablehnungen ähnlich viele Fehlentscheidungen getroffen werden.

    Schön war der Komentar von Richard im zweiten Link!

  5. #4
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Zitat aus dem Farang- link oben.

    "Die Botschaft bekommt fast täglich Mitteilungen von deutschen Verpflichtungsgebern, dass der thailändische Gast sich nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland abgesetzt hat oder eine illegale Beschäftigung aufgenommen hat. Diese Einlader bitten dann darum, von ihrer Verpflichtungserklärung entbunden zu werden. Dies ist nicht möglich. Die finanzielle Verpflichtung bleibt für den gesamten legalen und einen eventuell anschliessenden illegalen Aufenthalt bestehen. In besonderen Einzelfällen, z. B. Straffälligkeit des Gastes in Verbindung mit einer längeren Krankheit, kann eine solche Verpflichtung ein ganz erhebliches Risiko bergen. "

    Wenn es nicht so traurig wäre hätte ich als Reporter eine Lachkrampf bekommen. Wenn in der Häufigkeit solche Anfragen kommen, dazu dann noch ein gewisser Anteil die diese Auskunft von der ALB bekommen oder den Sachverhalt vorher schon gekannt haben, hätte ich nachgefragt ob ,man hier nicht vom völligem Versagen der Abteilung sprechen muss, wenn eine solch hohe Anzahl nicht erkannt wird und das man davon ausgehen kann das es umgekehrt genau so ist, das heisst bei den Ablehnungen ähnlich viele Fehlentscheidungen getroffen werden.

    Schön war der Komentar von Richard im zweiten Link!
    Ist dies themenbezogen?
    Es interessiert doch hier nur der Ablehnungsgrund!

    Wen interessieren Ablehnungsquoten von 2004, wenn diese bis Mitte 2011 aus aktuellen Erhebungen gibt? Bei Interviews mit Schumacher sei bitte berücksichtigt, dass er ja gerne geblieben wäre, wenn man ihn gelassen hätte.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    im Moment läuft gerade das wichtige Fest der Deutschen,
    Fest der Deutschen am 11. Februar 2012 - Thaizeit - www.thaizeit.de
    wo sich ein neuer Botschafter normalerweise seinen Schäflein vorstellt,
    und im Nachgang mittels Interview einen aktuellen Ausblick gibt; - warten wir mal ab, ob und was die neuen Zahlen sagen.

  7. #6
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen

    Bei Interviews mit Schumacher sei bitte berücksichtigt, dass er ja gerne geblieben wäre, wenn man ihn gelassen hätte.
    Vielleicht kann ihn ja mal einer fragen, warum er gehen mußte!

    Komisch ist für mich der Zeitpunkt im August, nachdem ich im Juni unseren obersten Dienstherren des Aussenministriums eingeschaltet habe, wegen eines vertauschten Visa-Antrags, der anschliessenden arroganten Behandlung meiner Frau durch die Botschaftsmitarbeiterin und das die Botschaft diesbezüglich es noch nicht einmal nötig hat Anfragen vom AA zu beantworten.
    Im Juli ist mir auch eine Anzeige der Botschaft, im Goethe-Institut, aufgefallen: Suchen Angestellte für die Visa-Abteilung.

    Aus der Farang:

    Zitat Anfang

    FARANG: Landsleute, die in Pattaya ein Barmädchen kennen lernen und es nach Deutschland einladen, kritisieren das schwerfällige Verfahren beim Visumantrag. Wie hoch ist die Ablehnungsquote?
    TIETZ: Die Ablehnungsquote für Visa bei der deutschen Botschaft schwankt je nach Monat zwischen acht und zehn Prozent. Damit liegt sie im Mittelfeld der übrigen Schengen-Botschaften. Ich halte das Ver- fahren auch nicht für schwerfällig, da lediglich ein Visumsantrag, eine Reisekrankenversicherung, eine Flugreservierung und gegebenenfalls noch ein Nachweis über die Vermögensverhältnisse vorgelegt werden müssen. Die Bearbeitungszeit beträgt drei Arbeitstage.

    Ich habe mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass in einigen deutschsprachigen Publikationen in Pattaya, insbesondere auch in Leserbriefen, von Ablehnungsquoten über 90 Prozent berichtet wird. Ich vermute hinter diesen gezielten Fehlinformationen Personen, die mit der „Visahilfe“ Geld verdienen möchten.

    Zitat Ende

    Witz komm raus du bist umzingelt.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    schwankt je nach Monat zwischen acht und zehn Prozent.
    deswegen,
    wenn interessiert die Monatsquote, wenn man die echte Jahresquote anhand aller Anträge möchte

  9. #8
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    @franky53

    die frage ist falsch gestellt, wieviele kennt ihr die eine ablehnung hatten.

    ich kanns dir nicht genau sagen , aber sind sehr viele, sicher mehr als 20 , der grund war immer der gleiche rueckkehrwille. es gab auch 3 oder 4 faelle die ein visa bekammen ( 2 davon im zweiten anlauf, einer davon neue pappier ,geld umgeschichtet, schulpappiere etc )
    bis 2000 kannte ich keinen der probleme hatte, erst so ab 2003-2004

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wieviele Freier hat denn eine Bardame aus Pattaya im Jahr? Wieviele davon sind Deutsche, die dann zwar willig "eine VE abgeben wollen" aber vorher nicht wissen noch wissen koennen, dass die Dame schon längst seit langem bekannt ist, dass sie weg will. Einfach nur weg will, aus dem Schmutz. Müßte man ihre - regelmäßigen - Ablehnungen eines Schengen-Visums über alle Botschaften nicht auch addieren und gleichzeitig berücksichtigen, dass sie halt mehr als nur einmal in der gesamteuropäischen Statistik zählt?

  11. #10
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    @wanjaj

    die frage sollte lauten

    wieviele bardamen haben einen farang, der dann bahaupetet meine freundin/ frau iist ein jungfraulicher engel
    nebenbei barfrau, discobumse, oder engel....das ziel aller ist das selbe

    ich weiss nicht ob die botschaften dies noch so handhaben, aber frueher war es so, in den hinteren 3 seiten kamm ein stempel rein , ganz klein und unauffaellig wie zb d11/11V oder d11/11L oder it05/05V
    das erste zeichen stand fuer das land,das zweite fuer datum, das dritte fuer visaantrag,oder sonstige abwicklungen
    also farangs pass ansehen, soweit er schon aelter ist, bzw alten zeigen lassen

    glaube aber heute machen sie das nicht mehr wegen dem europ. informationssytem (VIS)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.05.13, 06:39
  2. Schengenvisum, Einreise???
    Von tim082 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 19:53
  3. Antragsfrist Schengenvisum
    Von Hans2009 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 15:19
  4. Mal wieder Schengenvisum
    Von Mr. D im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.07, 06:09
  5. Schengenvisum
    Von Tramaico im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 15:21