Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Ablehnung Sprachvisa

Erstellt von Poseidon69, 16.05.2012, 19:57 Uhr · 14 Antworten · 4.284 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Poseidon69

    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    2

    Ablehnung Sprachvisa

    Hallo Leute!Ich und meine Thai Freundin haben ein Problem.Meine Freundin war 3 mal zu Besuch Bei mir,Sie hat den Deutsch A1 Kurs.Wir dachten um uns noch besser Kennenzulernen,Das Sie für 10 Monate einen Sprachkurs besucht.Wir haben eine Sprachkursanmeldung,Krankenversicherung unsw.Alle Papiere waren in Ordnung.Wir könnten heiraten,aber meine Scheidung läuft noch,muss ich noch hinzufügen.Also haben wir in dem Motivationsschreiben es so dargestellt,Das meine Freundin die Zeit bis zur Hochzeit nützen könnte ,einen Sprachkurs besuchen könnte,das Sie nach der Hochzeit gleich besser inDeutschland integriert wäre.Leider kam gestern die Ablehnung der botschaft mit der Begründung,das meine Freundin den Sprachkurs nur zu einem längeren Besuch nützen würde.Ausserdem ist bei der Befragung auch nicht alles korrekt weitergegen worden.Z.Bmeine freundin hätte keine arbeit.Sie ist gar nicht danach gefragt worden.Ihre Arbeit steht auch im Lebenslauf,der wohl nicht richtig gelesen worden ist.Meine Fragen nun an Euch.1 Nach eurer Meinung,hätte eine Remonstration erfolg und 2 Hat meine freundin nach Ablehnung des Sprachvisas Probleme wieder ein Besuchsvisa zu bekommen?Bitte helft uns weiter.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du stellst Fragen für einen Hellseher.

    Ihr könnt die Remonstration schreiben, auf die Ungereihmtheiten hinweisen. Arbeit,....

    Abgelehnte Visa erscheinen im System.

    evt. darlegen, dass insbesondere der Sprachkurs sie beruflich national (Thailand) und international weiter qualifiziert. Sollte man nur tun, wenn es auch einigermaßen begründbar ist. Sie soll begründen, weshalb sie die Sprachqualifikation nicht in Thailand erwerben kann.

    Den Rest müsst ihr abwarten.

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    .... Sie soll begründen, weshalb sie die Sprachqualifikation nicht in Thailand erwerben kann.....
    moin,

    ....... weitere sprach qualifikationen können auch im los erworben werden btw. ohne perspektive einer ausbildungs- oder berufsqualikation gibt es wohl kein sprach visum.

    bekannter iss auch noch net hier in d geschieden und freundin macht nun weitere sprachkurse in bkk ggf. bis B1.


  5. #4
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ....... weitere sprach qualifikationen können auch im los erworben werden btw. ohne perspektive einer ausbildungs- oder berufsqualikation gibt es wohl kein sprach visum.
    Es bleibt doch darzulegen, warum es nicht geht. Nur weil es bei deinem Kumpel seiner Holden nicht geklappt hat, muss es nicht zwangsläufig bei anderen ebenfalls nicht klappen

  6. #5
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284
    Hallo,

    wir haben das mit dem "Sprachvisa" vor einigen Jahren erfolgreich "bewältigt".

    Im vorliegenden Fall, aus meiner Sicht, macht schon die Begründung im Antrag "das Sie nach der Hochzeit gleich besser inDeutschland integriert wäre" eine Gewährung unmöglich, also konnte die Entscheidung gar nicht PRO fallen.

    Siehe auch § 16 AufenthG AufenthG - Einzelnorm

    Jetzt eine neue Begründung "nachzuschieben" dürfte eher kontraproduktiv für zukünftige Visaerteilungen sein.

    Gruß
    Maik

  7. #6
    Avatar von Poseidon69

    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    2
    hallo!Danke für die schnellen Antworten.Was ist eigentlich dabei,wenn man die warheit sagt?Ich dachte immer das Deutschland darauf bedacht ist,das Ausländische Mitbürger schnell intergiert werden,deswegen werden Sie ja nach der Hochzeit zu einem Sprachkurs geschickt,und wir dachten,das können wir vorher machen,weil meine Freundin ja nach der Hochzeit arbeiten möchte.Die Remonstration mit der Vollmacht haben wir heute geschrieben.muss meine Freundin auch auf Thailändisch eine Remonstration schreiben,obwohl ich eine Vollmacht habe?Das der abgelehnte Antrag im System ist,ist mir schon klar.Ist auch die Remonstration darin gespeichert?

  8. #7
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Natürlich müssen die Angaben in einem Visum Antrag der Wahrheit entsprechen.

    Aber da hat Maik schon recht, Sinn und Zweck eines Sprachvisum ist nun mal nicht die Integration in Deutschland. Das muss also abgelehnt werden.

    Die Remonstration muss nicht auf thailändisch erfolgen. Natürlich ist alles was diesen "Fall" betrifft im "System" gespeichert. Hast Du Dir mal die Homepage der deutschen Botschaft in Thailand durchgelesen? Da werden eigentlich alle Deine Fragen welche Du hier gestellt hast zweifelsfrei beantwortet.

  9. #8
    Avatar von Joe40

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    7
    Hi,
    ich kann mich den Ausführungen nur anschließen und diese nur ganz aktuell bestätigen.
    Ich habe zwar nach langem hin und her (inkl. Remo 8 Monate) das Visa bekommen,
    aber die Regeln (die von der Botschaft aufgestellt werden) sind exact einzuhalten. Da führt kein Weg vorbei.
    Die Wahrheit musst du schon angeben! Aber nur die erforderliche! Nicht mehr als nötig.
    Und natürlich sollen die ausländischen Bürger schnell intergriert werden, aber doch erst wenn sie das sind!
    Man sollte auch unbedingt nicht übereilt handeln. Gut überlegen was man macht. Was regsitriert ist kann man so gut wie nicht mehr berichtigen.

    Ich halte dier die Daumen.
    Joe

  10. #9
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Poseidon69 deine Freundin kann in Khon Kaen die weiteren Deutschkurse an der Universität besuchen hier bekommt sie auch ihr Diplom

  11. #10
    Avatar von berti1959

    Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    35
    Hallo,
    die Remonstration wird keinen Erfolg haben und ein Besuchsvisum wird nicht wieder erteilt werden, da in einem Visumantrag das Wort heiraten erwähnt wurde. Das einzige Visum, welches Deine Freundin bekommen kann, ist ein Visum zum Zwecke der Eheschließung, sobald alle Papiere in Ordnung sind. Dies ist schon der erste Widerspruch. Die Papier können, so lange Du nicht geschieden bist, gar nicht in Ornung sein, da sie schlicht und ergreifend noch gar nicht vorhanden sind und durch das Standesamt geprüft wurden. Seltsam ist auch, dass sie schon 3 mal bei Dir zu Besuch war und Du noch nicht geschieden bist. 3 mal Besuch erstreckt sich normalerweise über einen Zeitraum von mindestens 18 Monaten.
    Anderseits kannst Du ja unproblematisch nach Thailand fliegen und sie längere Zeit besuchen um sich näher kennen zu lernen und bei ihrem Sprachkurs in Thailand tatkräftig unterstützen.
    Ich wünsche Dir trotzdem viel Glück.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mehrfacheinreise bei Sprachvisa möglich?
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.06, 15:53
  2. Ablehnung wegen Eheschließungstermin
    Von Jumble im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.05, 08:36
  3. Ablehnung Visaantrag
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.05, 08:47
  4. Heiratsvisa vs. Sprachvisa
    Von Surin im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.01.04, 09:13
  5. Sprachvisa
    Von Surin im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.04, 01:48