Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 73

Ablauf bei Heiratsvisum

Erstellt von Bommo, 16.04.2009, 19:16 Uhr · 72 Antworten · 9.764 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="728114
    .. nicht ganz, das Sprachvisum bekommt man mittlerweile nicht mehr so einfach.
    Kann ich nicht bestätigen. Gerade aktuell wiedermal beantragt und ohne Probleme innerhalb 2 Wochen erhalten....

    -> Warum sollte Sie, die Dame hatte einen Autenthaltstitel (AE) aus dem heraus legal geheiratet werden kann, anders wäre es mit Sicherheit bei einem Visum gewesen.

    Nein, auch ein Touristenvisum ist eine legale Aufenthaltsgenehmigung mit der geheiratet werden kann....

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Zitat Zitat von aalreuse",p="728116
    Nein, auch ein Touristenvisum ist eine legale Aufenthaltsgenehmigung mit der geheiratet werden kann....
    Sicherlich kannst Du heiraten, aber die Dame macht sich halt nur eines Visavergehens schuldig - und das lassen manche ABs eben spüren. Mit dem Aufenthaltstitel hast du keine Probleme.

  4. #43
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    @ Aalreuse, ein Touristenvisa, ist ein ZWECK-GEBUNDENES- VISUM.

    ---> touristischer Aufenthalt.

    So ist mir das zumindest ~ in Erinnerung.

    Möchte mich hier nicht rumstreiten!

    Falls du Tagesfreizeit haben solltest, mache bitte eine tel.Umfrage bei diversen ALB der BRD, incl. deiner exacten Recherche, hier in dieses Forum.

    Was exact ein Aufenthaltstitel für die BRD heisst, könntest du bei der Gelegenheit ebendso nachfragen. Danke.

  5. #44
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    [quote="JT29",p="728307"]
    Sicherlich kannst Du heiraten, aber die Dame macht sich halt nur eines Visavergehens schuldig - /quote]

    Nein, das ist halt der große Irrtum. Fürs Heiraten ist das Standesrecht und nicht das Ausländerrecht maßgebend. Das Standesrecht sieht für eine Heirat lediglich den legalen Aufenthalt, welcher durch ein Tourivisun gegeben ist, als Bedingung vor. Die Art der Aufenthaltsgenehmigung ist irrelevant. Die ABH sieht es zwar nicht gerne, kann aber nichts dagegen machen. Ein Visavergehen liegt nur dann vor, wenn die Heiratsabsicht bereits schon bei der Visabeantragung existierte, dann wurde das Visa tatsächlich unter Angabe falscher Tatsachen beantragt. Lernt der/die nicht EU-Ausländer/in den/die Zukünftige/n erst in D-Land kennen, so kann das keiner verhindern geschweige denn verbieten.... Wer will die Angabe falscher Tatsachen gerichtsfest beweisen, wenn z.B. die Verpflichtungserklärung für das Visum nicht vom künftigen Ehepartner kam.....?

    Es ist allerdings sehr schwer ist in der Kürze der Autenthaltszeit den für eine Heirat notwendigen Papierkrieg durchzuziehen..... Da bietet sich das dänische Schnellverfahren gerade zu an. Ferner führt heute ja auch eine Heirat mit einer/m Deutsche/n nicht mehr automatisch zu einer AE. Auch bei verheirateten, wie ich auch schon mehrfach geschrieben habe, ist die AE an ausreichende Sprachkenntnisse, Einkommen ohne ataatliche Transferleistungen und ausreichendem Wohnraum gekoppelt. Ist dies nicht vorhanden... googbye Deutschland..... Ausnahme: besondere Härtefall z.B. Schwangerschaft...

  6. #45
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Zitat Aalreuse:

    " Fürs Heiraten ist das Standesrecht und nicht das Ausländerrecht maßgebend.

    Das Standesrecht sieht für eine Heirat lediglich den legalen Aufenthalt, welcher durch ein Tourivisun gegeben ist, als Bedingung vor.

    Die Art der Aufenthaltsgenehmigung ist irrelevant. Die ABH sieht es zwar nicht gerne, kann aber nichts dagegen machen.

    Ein Visavergehen liegt nur dann vor, wenn die Heiratsabsicht bereits schon bei der Visabeantragung existierte, dann wurde das Visa tatsächlich unter Angabe falscher Tatsachen beantragt.

    Lernt der/die nicht EU-Ausländer/in den/die Zukünftige/n erst in D-Land kennen, so kann das keiner verhindern geschweige denn verbieten.... Wer will die Angabe falscher Tatsachen gerichtsfest beweisen, wenn z.B. die Verpflichtungserklärung für das Visum nicht vom künftigen Ehepartner kam.....?
    _____________Zitatende_________


    Du hast mich im Grunde überzeugt. Meine Ex hab ich mit Ihrem Tourivisum geheiratet. Mein Th. Freundin, hatte auch mit Touri- visum geheiratet. Ist alles schon Jahre her --->
    vor 1995.

    Einlader war bei beiden, nicht der zukünftige Ehemann.


    Frage: deine Infos sind actuell?

    " Die Art der Aufenthaltsgenehmigung ist irrelevant. Die ABH sieht es zwar nicht gerne, kann aber nichts dagegen machen. ".

    Wenn das stimmt, was du schreibst,wird ja " Müll" hier verbreitet. ( mich eingeschlossen ).

  7. #46
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    @aalreuse
    Wir reden im Kreis rum, drum ein letztes Statement:

    Das Heiraten ist die eine Sache, da kann selbst ein Illegaler hier heiraten - hatten wir doch zu Genüge durch die Kosovo-Albaner - nur um einer Abschiebung zu entgehen.
    Ich höre heute noch die Tussi: Ach ich liebe ihn doch so - nach 3 Jahren war pünktlich die Scheidung da.

    Aufenthaltrecht ist die andere Sache und wenn es bei Euch anders läuft, sei froh. Hier hat man vorletztes Jahr - Rumänien war noch nicht in der EU - eine Sache bis zum VGH durchgefochten. Konnte ich aber auch erst verstehen, als ich die Akte kurz gesehen habe ;-D

    DK verlangt mittlerweile die gleichen Papiere wie DE, lediglich die Legalisierung wollen sie noch nicht.

    Tatsache ist, wenn die Dame einen Aufenthaltstitel besitzt - also eine Aufenthaltserlaubnis, macht die AB auch keine Probleme. Wird mit einem falschen Visa geheiratet, können (muss aber nicht) Knüppel kommen.

    Und wenn du anderer Meinung bist, up to you, soll sich halt der Rest der Leser eine eigene Meinung bilden.


  8. #47
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="728461
    Das Heiraten ist die eine Sache, da kann selbst ein Illegaler hier heiraten - hatten wir doch zu Genüge durch die Kosovo-Albaner - nur um einer Abschiebung zu entgehen.
    Ich höre heute noch die Tussi: Ach ich liebe ihn doch so - nach 3 Jahren war pünktlich die Scheidung da.
    Quatsch, ohne legalen Aufenthalt ist eine Heirat nicht möglich. Jedoch hat auch ein abgelehnter Asylbewerber der nur noch eine Duldung im Pass hat eine legale Aufenthaltsgenehmigung, genauso wie Kriegsflüchtlinge welche auf Grund der Genfer Konvention hier sind.

    Früher führte eine Heirat mit einen deutschen Staatsbürger automatisch zu einer AE und nach drei Jahren zu einer unabhängigen Daueraufenthaltsgenehmigung. Nicht nur die erwähnte Volksgruppe hat dieses Recht genutzt. Ich will nicht wisssen, wie viele Thaimädels dieses Recht als Sprungbrett nach Europa genutzt haben und noch heute nutzen.

    An die AE aufgrund einer Ehe sind heute, wie schon beschrieben, ausreichende Sprachkenntnisse, Einkommen ohne staatliche Transferleistungen und ausreichender Wohnraum als weitere Bedingungen geknüpft. So ist zwar eine Heirat möglich, diese führt aber nicht mehr automatisch zu einer AE. Es ist daher nur sinnvoll mit einem Touristenvisum in D-Land zu heiraten, wenn man alle Bedingungen für die AE erfüllen kann.

    Also nochmal zusammengefast. Heiraten ist ein durch Artikel 2 GG geschützes Grundrecht und kann auch für Ausländer nicht verboten werden. Für das Heiraten ist das Standesrecht und nicht das Ausländerecht maßgebend. Für Nicht-EU-Ausländer ist ein legaler Aufenthaltsnachweis notwendig.... Auch Touristenvisum, Duldung u.a. sind legale Aufenthaltserlaubnisse. Weil dem so ist, wurde das schwer überwindliche Konstrukt des Beweises der Rückkehrwilligkeit aufgebaut. Es ist also möglich und nicht illegal mit einem Touristenvisa zu heiraten. Ob es allein wegen des zeitlich kaum zu bewältigen Verwaltungsaufwandes und der nach neuem Recht an eine AE gekoppelten Bedingungen ein sinnvoller Weg ist, steht auf einem anderen Blatt. Ein Visamissbrauch liegt beim Tourivisum nur vor, wenn schon bei der Beantragung nachweißlich gelogen wurde..... die Betonung liegt hier auf "nachweißlich"......

    Frage: deine Infos sind actuell?

    Nun, meine Hochzeit ist zwar schon etwas her, aber wie viele waren wir in den letzten Jahren immer wieder "Importhelfer" Nach meinem Wissen und Erfahrungen hat sich da grundsätzlich nichts geändert....

  9. #48
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Aalreuse wir reden aneinander vorbei - ich habe nichts anderes geschrieben.

    Im Übrigen waren diese Herrschaften ohne Duldung unterwegs, da bereits zur Ausreise aufgefordert und die Abschiebung bevorstand. Den Standesbeamten interessiert der Aufenthaltssatus nicht - hastr Du aber auch alles schon so geschrieben.

    Aber lassen wir es gut sein, Du hast Recht und wir unsere Ruhe

  10. #49
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Warum so garstig. Ich wehre mich nur gegen die unwahre Behauptung mit eine Tourivisum könne man nicht heiraten.
    Auf die bestehenden Schwierigkeiten habe ich aber auch öfter hingewiesen

  11. #50
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Ablauf bei Heiratsvisum

    Zitat Zitat von aalreuse",p="728669
    Warum so garstig. Ich wehre mich nur gegen die unwahre Behauptung mit eine Tourivisum könne man nicht heiraten.
    Ne, garstig bin ich gar nicht, das ist ganz anders bei mir. Wir reden nur aneinander vorbei, denn nichts anderes sage ich ja auch ;-D

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ablauf Heirat ohne EFZ + Familiennachzugsvisum
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 10:51
  2. Jahresvisum - Ablauf richtig ?
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.08.09, 18:34
  3. Zeitlicher Ablauf bei einem Heiratsvisum
    Von Oni75 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 22:49
  4. Ablauf bei Beantragung Heiratsvisum
    Von morpheus08 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 31.05.07, 15:33
  5. Ablauf Visa Beantragung in BKK
    Von Acky im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.04, 22:23