Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 103

Abfindung und dann nach Thailand

Erstellt von somporn, 08.08.2013, 00:32 Uhr · 102 Antworten · 13.021 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    mE reichen aktuell 35 Jahre um mit 63 in Rente zu gehen. Steht nmE auch in der Renteninfo.
    So ist es. Und jeder darf sich ausrechnen, wie alt er werden muss, bis sich das laengere Warten in Summe "lohnt".
    Ich muesste 87 werden. Also werde ich natuerlich die Rente mit 63 in Anspruch nehmen.
    Vor der Entscheidung abzuhauen, sollte man einen kostenlosen Beratungstermin bei der DRV vereinbaren und diese Fragen exakt klaeren.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von kunudo

    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    258
    Phi mee Bis ins Detail vollkommen richtig deine Darlegung

    G.kunudo

  4. #23
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Du solltest
    kein Haus oder Condo kaufen, sondern zur Miete wohnen.
    kein Auto kaufen
    die Finger von den Bargirls lassen
    nicht uebermaessig saufen
    Thai food moegen
    keine Zahlungen an die Thai Familie leisten. (Wenn deine Frau darauf besteht, soll sie sich einen Job suchen und selber zahlen)
    ein Leben für die Katz', da kann er auch in DACH bleiben, da kann man zumindest übermäßig preiswert saufen (HOFER etc.)

  5. #24
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    AW: Abfindung und dann nach Thailand

    Zitat Zitat von kunudo Beitrag anzeigen
    Phi mee Bis ins Detail vollkommen richtig deine Darlegung

    G.kunudo
    Du meinst das Ausscheiden mit 63 nach 35 nachgewiesenen Jahren gilt ab sofort nicht mehr?

    Da haette ich aber grosses Glück gehabt.


  6. #25
    Avatar von kunudo

    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    258
    strike
    Du meinst das Ausscheiden mit 63 nach 35 nachgewiesenen Jahren gilt ab sofort nicht mehr?
    Natürlich geht das noch. Ich habe es gerade praktiziert
    G.kunudo

  7. #26
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Phi Mee liegt auf der richtigen Linie und dies http://www.deutsche-rentenversicheru...e_fuer_sie.pdf ist die Quelle.

  8. #27
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Aus meiner Sicht sind 100k Abfindung zu wenig, es sei denn man sucht / findet ne Halbtagsstelle mit der man die restlichen 6Jahre bis zur Rente ausgleichen kann. Der Staat will ja auch noch die Steuern dafür.....

    Bsp. Entnahme bei 100k auf 6J bei 3% Verzinsung = 1500Eur/Mon. Wie gesagt unversteuert....

    Grüße

  9. #28
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Kenne viele die in dieser Situation einfach in der BRD eine Selbständigkeit begründet haben, welche auch nach Thailand "ausstrahlt" und dann alle anfallenden Kosten von Auto, Heimbüro, Fahrtkosten und Flügen, sämtlichen Investitionen sowieso, bis hin zu Telekommunikation und Werbung voll gegenrechnen. Das Finanzamt selbst besteuert gemäß deutsch-thailändischem Doppelbesteuerungsabkommen und wer die 183 Tage Regel nicht verletzt, kann damit die hiesige Steuerbelastung gegen Null fahren.

    Für vormals Angestellte/Leistungsbezieher nach ALG I gibt es richtig praktiziert steuerfreie Gründungszuschüsse* und ganz wichtig einen Zugang zur Freiwilligen Arbeitslosenversicherung** auch als Unternehmer. Da hat einer dann vier Jahre 68€ monatlich eingezahlt und bekommt wenn sein sagen wir psychedelisches Yogazentrum in Düsseldorf oder die Ostseetauchschule mit Ableger in Phuket den Bach runter gehen von der heimischen Agentur für Arbeit mit einundsechzig 24 Monate lang ALG I in Höhe von bis zu 1337€ monatlich..


    * gruendungszuschuss.de :: Gründungszuschuss - Klartext zur wichtigsten Gründungsförderung

    ** http://www.arbeitsagentur.de/zentral...nweisblatt.pdf

  10. #29
    Avatar von Lunghai

    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    1
    Man kanns ja auch in Th-Baht rechnen.
    Diese 100,000,-Euro sind ca. 4.000.000.Baht.Momentan bekommt man hier bei den Thai-Banken z.B. 3.5% fuer 3 Jahre.
    und monatl, Zinszahlung.
    Also 4.000.000.- x3.5% abzuegl. der 15 % Tax hier in TH sind ca.119.000 Baht. Waeren dann im Monat nicht ganz
    10.000.- Baht.Das reicht aber nicht mal einem armen Reisbauer zum Leben.
    Du kannst ja aber auch diese 4.000.000. Baht durch 6 Jahre .bzw. 72 Monate teilen.Dann kaemen ca. 55.000.-Baht
    Monatl. zusammen.M.E. ohne Hauskauf,und ohne grosszuegige Familienunterstuetzung koennte es bis zur Rente reichen.

  11. #30
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    F
    6-7 Jahre mit 100.000 Euro, das sind in etwa 4.000.000 Baht ist darstellbar.
    100.000 ist allerdings der Betrag vor Steuern.

    Nach Steuern bleibt bis zur Rente maximal 1.000 Euro im Monat, davon kann man vielleicht leben, in Thailand sicherlich besser als hier, aber so richtig Spaß bringt das nicht.

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abfindung
    Von Oberkracher im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 16:00
  2. Abfindung auf Kindergeld
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.01.06, 09:30
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 18:06
  4. Umzug nach EUR - was dann?
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.02, 08:32