Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

Abfindung und dann nach Thailand

Erstellt von somporn, 08.08.2013, 00:32 Uhr · 102 Antworten · 13.022 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von somporn

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    8

    Abfindung und dann nach Thailand

    Hallo zusammen,
    ich könnte im nächsten Jahr mit einer Abfindung von über 100000€ aufhören zu arbeiten. Werde nächstes Jahr 57 Jahre alt.
    Ich hatte vor mit 63 Jahren in Rente zu gehen. Ist das möglich die Zeit zu überbrücken und wie kann ich am besten die Steuer auf die Abfindung minimieren? Bin mit einer Thailänderin verheiratet. Kann ich ein Jahresvisum beantragen und wenn ja kann ich das immer wieder verlängern?
    OK sind viele Fragen auf einmal aber ich freue mich über zahlreiche Antworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Jetzt noch Name und Adresse hier einstellen, schon werden sich viele melden
    und dir gute Ratschläge geben.

  4. #3
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin som....

    wenn du und deine frau nebst familie bescheiden mit dem geld umgeht, also ich meine mit kopf,dann geht mit diesm bertrag schon einiges.
    mindestens 25 000 euro darft du niemals anrühren,ich nenne den betrag deswegen,weil ich davon ausgehe das du ein haus baust,
    ein auto kaufst und ein moped.dann ist das geld schon fast weg.die eiserne reserve must du auf biegen und brechen behalten,und nicht anrühren solange es geht.sollte das alles aber nicht in frage kommen,ausser vielleicht auto oder moped,kannt du die zeit bis 63jahre gut überbrücken,wenn du mit geld umgehen kannst.

  5. #4
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Fuer deine jaehrliche Aufenthaltsgenehmigung (one year extension) benoetigst du 400.000 Baht auf einem taeglich verfuegbaren Konto in Thailand, dass auschliesslich auf deinen Namen laeuft. Alternativ, wenn du in Rente bist, kannst du ein monatliches Einkommen von 40.000 Baht nachweisen (basis Thai wife). Sollte dir deine Ehefrau abhanden kommen gelten 800.000 Baht oder 65.000 Baht/Monat.
    Sollte deine Rente das abdecken, ist alles im gruenen Bereich. Du moechtest ja nicht mit 63 zurueck oder in die Kiste springen.

    6-7 Jahre mit 100.000 Euro, das sind in etwa 4.000.000 Baht ist darstellbar. Aber gehe mal davon aus, dass am Ende nicht viel uebrig ist. Ob du mit 63 dann von deiner Rente ohne nennenswerte Ruecklagen leben kannst bzws moechtest, musst du selbst bewerten.

    Du solltest
    kein Haus oder Condo kaufen, sondern zur Miete wohnen.
    kein Auto kaufen
    die Finger von den Bargirls lassen
    nicht uebermaessig saufen
    Thai food moegen
    keine Zahlungen an die Thai Familie leisten. (Wenn deine Frau darauf besteht, soll sie sich einen Job suchen und selber zahlen)

    Was man in Thailand zum Leben braucht, wird hier seit Jahren kontrovers diskutiert. Nimm bei genannten Betraegen die Extreme, also cheap charlys und Selbstdarsteller, raus und du landest bei realistischen 1.000 bis 1.500 Euro/Monat. Damit kann man hier klar kommen und erfuellt die Aufenthaltsbestimmungen.
    Am Ende bestimmst du mit deiner Lebensfuehrung, was du brauchst. Du kannst fuer 35 Baht Kao man Gai essen oder du kannst beim Italiener 3.000 Baht fuer eine Mahlzeit versenken.

    Auf keinen Fall solltest du dich finanziell nackig machen. Ohne Geld ist Thailand nicht nur wenig schoen, sondern brutal.

  6. #5
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Ich hatte vor mit 63 Jahren in Rente zu gehen.
    Wenn du jetzt schon mit 57 Jahren aufhoerst,bekommst du doch sicher Abstriche bei der spaetern Rente.
    Du hast doch jetzt sicher noch keine 40 Rentenjahre voll?
    Aber sicher haste noch etwas mehr im Sparstrumpf.

  7. #6
    Avatar von somporn

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    8
    Hab 38 Jahre voll. Möchte auch noch weiter Geld in die Rentenversicherung einzahlen. Weis nicht wie viel ist aber geplant damit ich nicht soviele Abzüge bei der späteren Rente habe und die Beitragsjahre mehr werden.

  8. #7
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Na Jungchen biste schon in TH,eventuell kleiner Traffiker?

  9. #8
    Avatar von somporn

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    8
    Ne, bin auf der Arbeit und versuche einfach Informationen zu bekommen.

  10. #9
    Avatar von somporn

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    8
    Was meist Du denn mit Traffiker?

  11. #10
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von som.... Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich könnte im nächsten Jahr mit einer Abfindung von über 100000€ aufhören zu arbeiten. ...
    Wenn die Alternative in der Heimat bedeutet, dass ihr dort auch nur von der Abfindung leben muesst, waere das eine Ueberlegung wert.
    Auf "63 Jahre Rente" kann sich wahrscheinlich keiner verlassen.

    Fuer etwa 6 Jahre, plus Aufbau eines Hausstandes, plus Versicherung, .... ist der Betrag "etwas knapp".

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abfindung
    Von Oberkracher im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 16:00
  2. Abfindung auf Kindergeld
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.01.06, 09:30
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 18:06
  4. Umzug nach EUR - was dann?
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.02, 08:32