Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

Erstellt von Jens, 03.02.2010, 13:53 Uhr · 71 Antworten · 5.809 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    369

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Ich hoffe, ihr habt ein paar Taschentücher griffbereit, damit ihr nicht mit dem ganzen Geifer die Tastatur vollsabbert.
    Mal so rein rethorisch gefragt: Wäre das statt einer Thai einer türkischen Familie passiert, Hand aufs Herz, wie sähe denn dann der Grad der Betroffenheit aus? Bräuchte man dann die Taschentücher evtl. zum Abwischen der Freudentränen?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="820779

    Bis 2012 würden auf dem Subkontinent insgesamt mehr als 250 Millionen Euro investiert, erklärte Löscher, wobei ein Großteil des Geldes in die Entwicklung und Fertigung von Produkten des "mittleren Preissegments" etwa in den Bereichen Signaltechnik und Dampfturbinen sowie das Geschäft mit erneuerbaren Energien fließen soll.

    http://www.heise.de/newsticker/meldu...en-920178.html
    (nicht ironisch gemeint, ehrlich)

    Dafür werden in Deutschland 2.000 Stellen gestrichen.

    Die Regierung müsste endlich Ahrsch in der Hose zeigen und jegliche Subvention, die anschl. im Ausland investiert werden, streichen. Punkt.

    Aber zum Ausgangsthema.
    Wegen 90 €uro AE verweigert.

    Kommt mir bekannt vor. Als ich vor Jahren das Non Immi O beantragte und freudestrahlend mein Bankaccount mit 400.000 bht vorlegte, verweigerte mir der Immi-Beamte aus Surat vorerst das Visa, da er eine Aufbesserung verlangte.

  4. #23
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von oberhesse",p="820890
    Ich hoffe, ihr habt ein paar Taschentücher griffbereit, damit ihr nicht mit dem ganzen Geifer die Tastatur vollsabbert.
    Mal so rein rethorisch gefragt: Wäre das statt einer Thai einer türkischen Familie passiert, Hand aufs Herz, wie sähe denn dann der Grad der Betroffenheit aus? Bräuchte man dann die Taschentücher evtl. zum Abwischen der Freudentränen?
    Was eine tatsachenverdrehende Frage.
    Sowas passiert keiner türkischen Familie.

    Was die Betroffenheit betrifft, meine Freundin ist Thai, ich interessiere mich also nicht für Türken. Fangen zwar auch mit T an, das sind aber dann auch schon alle Gemeinsamkeiten.

  5. #24
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von Extranjero",p="820569
    Saubande, verlogene.
    Deshalb gehe ich nicht mehr zur Wahl ,denn besser wird es eh nicht

  6. #25
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Habe eben mal den Artikel gelesen. Wieder mal ein Musterbeispiel für die Behörden. Denken verboten wäre eine passende Überschrift. Die Köpfe solcher Sachbearbeiter würden vermutlich die Wissenschaftler an die Grenzen aller vorstellbaren Wunder bringen, denn ein solches Vacuum technisch zu erzeugen, wäre auch mit modernsten Methoden unmöglich.

    Da wird man nachdenklich :denk: :denk: und die Frage drängt sich auf, ob so viel Dummheit einen Platz in einer Behörde finden darf oder aber anders herum, wie kommt man mit wenig Hirn an einen solchen Posten?

  7. #26
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    die armen sachbearbeiter sind leicht zu kritisieren.. wer trägt die verantwortung fuer zum einen die gesetze und zum anderen die internen auslegungsanweisungen, die frage muss gestellt werden und dann sollten die schuldigen konsequenzen tragen und gehen, am besten weit weg! es gab in deutschland mal leute, die sowas und andere sachen nich so einfach hingenommen haben... niemand im system wird das system verändern, das system kann nur von aussen verändert werden!

  8. #27
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von Pak10",p="820965
    die armen sachbearbeiter sind leicht zu kritisieren..
    Wer sich schon einmal mit den Sachbearbeitern auf der AB herumstreiten durfte, weil die die internen Dienstanweisungen nicht kannten, bzw. über deren zugrunde liegende Gesetze nicht informiert waren, der [s:c3705d42c0]darf[/s:c3705d42c0] [s:c3705d42c0]sollte[/s:c3705d42c0] muss kritisieren!


  9. #28
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Ich kann nur die besten Noten den Sachbearbeitern auf dem AA verteilen.

    Wenn Sacharbeiter gesetzmäßig und gegen den Liebeskasper entschieden haben sollten, sind negative Ausführungen keine Überraschung.

  10. #29
    Avatar von Puumat

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    191

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von Samurain",p="820941
    Zitat Zitat von oberhesse",p="820890
    Ich hoffe, ihr habt ein paar Taschentücher griffbereit, damit ihr nicht mit dem ganzen Geifer die Tastatur vollsabbert.
    Mal so rein rethorisch gefragt: Wäre das statt einer Thai einer türkischen Familie passiert, Hand aufs Herz, wie sähe denn dann der Grad der Betroffenheit aus? Bräuchte man dann die Taschentücher evtl. zum Abwischen der Freudentränen?
    Was eine tatsachenverdrehende Frage.
    Sowas passiert keiner türkischen Familie.

    Was die Betroffenheit betrifft, meine Freundin ist Thai, ich interessiere mich also nicht für Türken. Fangen zwar auch mit T an, das sind aber dann auch schon alle Gemeinsamkeiten.
    Dito!!!
    Gruss
    Puumat

  11. #30
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: 90 Euro zu wenig – Aufenthaltsgenehmigung verweigert

    Zitat Zitat von Silom",p="820970
    Ich kann nur die besten Noten den Sachbearbeitern auf dem AA verteilen.

    Wenn Sacharbeiter gesetzmäßig und gegen den Liebeskasper entschieden haben sollten, sind negative Ausführungen keine Überraschung.

    Ich kann auch zu 99% Gutes sagen aus den eigenen Erfahrungen, aber wenn ich solche Dinge lese, dass einem Menschen vorgeschrieben wird, wieviel Geld er zum Leben mindestens haben muss -obwohl andere mit viel weniger auskommen können-, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. XP Zugriff verweigert
    Von phimax im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:19
  2. BILDung wird verweigert
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.11, 20:38
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45
  4. Aufenthaltsgenehmigung Änderungen??
    Von Retepom im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.06, 14:41
  5. Aufenthaltsgenehmigung (nur 3 Monate ?)
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.12.03, 16:25