Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Reisernte

Erstellt von gerhardveer, 02.04.2012, 01:35 Uhr · 39 Antworten · 4.983 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht, wo die Kohle herkommt, aber die Zahl der Traktoren und auch Mähdrescher nimmt auch in unserem Dorf zu - es ist nicht nur so, dass man sie saisonbedingt jetzt mehr sieht.
    Fragt doch einfach die Leute. Wenn es wirklich Neu-Gefährte sind und nicht nur frisch geputzte zum Saisonbeginn, dann erzählt der ja so kommunikationsfreudige Isaan-Bauer jedem alles was er wissen will. Vielleicht steckt da ja mehr hinter? Rothemden schon allein wegen der Farbe der Geräte. Thaksin-Geld?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    abend waanjai -2

    wenn ich mich richtig erinnere war das ja auch ein thema von thaksin, den bauern geld für traktoren und mähdrescher zu verfügung zu stellen. leider kam
    es dazu nicht mehr.

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    wenn ich mich richtig erinnere war das ja auch ein thema von thaksin, den bauern geld für traktoren und mähdrescher zu verfügung zu stellen. leider kam es dazu nicht mehr.
    Ja, man hatte die an sich gute Idee der Kleinkredite für investive Projekte von Anfang an kaputtgeredet und einige Banken taten das einzig Wahre um es kaputt zu machen. Sie vergaben auch Kredite für konsumptive Zwecke. Da war klar, dass die notleidend werden würden.
    Unter Abhisit wurde die ganze Idee dann neu eingeführt, sozusagen "im neuen, richtigen, Bewußtsein". Keiner, der von Wirtschaftspolitik Ahnung hat, sperrt sich gegen die Idee.

    Im Nachgang zu der Bemerkung von mir vorher: Ich will hier keine guten Aktionen bremsen, ganz im Gegenteil. Aber wir sollten endlich aufhoeren mit einer Berichterstattung über Thailand, in der es dann heißt: Ich glaub', weiß es aber nicht, aber scheint so.
    Wir haben genügend gute Leute - hier im Sinne: sie koennten uns Hilfestellungen geben (wie Micha oder Lucky) - hier im Forum, die aus Langzeiturlaubern und Immerwiederkehrern fragende Journalisten machen koennten.

    Was würden wir denn die Bauern auf ihren wunderschoenen (neuen?) Kobutas fragen müssen?
    Mit dem Finger auf den Traktor zeigen und fragen (erst mal Hoch-Thai) sue mai mai? - Gekauft neu, Fragewort
    Da dies aber für die armen Bauern sonst zu akademisch hochthailändisch wird, ersetzt man das thail. Fragewort mai wohl besser durch das Thai-Isaan Fragewort: boh

    Sue mai boh? wäre also schon ausreichend und jeder koennte einen kleinen Beitrag zur Legendenbildung im Forum beitragen.

    Und wie man sich denken kann, wären solche "Hilfestellungen" für die vor Ort stammelnden Leutz aus DACH bei vielen anderen Fragen ebenso sinnvoll.

  5. #24
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Da dies aber für die armen Bauern sonst zu akademisch hochthailändisch wird, ersetzt man das thail. Fragewort mai wohl besser durch das Thai-Isaan Fragewort: boh
    Womit wir wieder beim Lao sind ....aber egal...555

  6. #25
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Die allgemeine Zustimmung ist nachvollziehbar, aber leider leiden einige der guten Photos unter einem schlechten Programm: Die Farben sind oft blaß, die Himmel – falls ohne Polfilter überhaupt vorhanden – meist ausgefressen und kontrastlos.

    Die Farben alter Dias kann man in der Bearbeitung selten zügeln, aber die Digitalphotographie gibt schon ein wenig mehr her als diese Beispiele.

    Nun eine Bitte an meine Kritiker: Bleibt einfach sachlich und pauschaliert nicht boshaft!

  7. #26
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Danke für deine Analyse, aber: Die "kontrastlosen" Himmel sind manchmal von Natur aus so - in einem einfarbig strahlenden Dunst-Hellgrau sind keine Kontraste, auch nicht mit Polfilter! "Ausgefressen" ist der Himmel z.B. bei den Aufnahmen mit der blauen Dreschmaschine - da überstieg der Kontrastumfang des Motivs bei weitem den der Kamera. Da machst du auch mit dem besten Programm nichts mehr ( es sei denn, du besch.. was dazu) - natürlich kannst du bei der Aufnahme gezielt unterbelichten, um das Ausfressen zu verhindern, dafür hast du dann anschließend beim Hochziehen der dunklen Partien die Rauscherei bzw. beim Entrauschen den Detailverlust...
    Mich würde interessieren, welche Fotos du als "blass" empfindest - die Farben meiner Aufnahmen werden sonst eher als zu kräftig empfunden? Was hast du für Einstellungen an deinem Monitor - meiner ist kalibriert!?
    Apropos "schlechtes Programm" - es gibt nichts Besseres als Photoshop CS5...

  8. #27
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.185

    Arrow

    Um nicht das ganze Bild zu ändern oder nur Teile des Bildes mit zu optimieren, kannst du die Bereiche mit einer/mehreren Maske(n) versehen bzw. abdecken. Ob das oder der Aufwand nun aber Sinn macht bei Fotografien aus dem Alltagsleben, steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn ich mir die von dir dokumentierten Bilder zur Verarbeitung, Lagerung und Transport ansehe, ist es schon traurig das dadurch schon wie aus @Waanjai_2 Angaben, leicht 20-25% Prozent der Ernte durch ungeeignete Mittel verschütt gehen. Allein was der Radlader in einer Saison durch seine Reifen zu Staub zerfährt. Nicht auszudenken wenn dem mal eine Hydraulikleitung platzt oder der Motor mal ein bischen leckt. Abgesehen davon das sich überall noch bei der Trocknung, Transport und Lagerung noch überall schön der Abgasruß darauf legen kann.

  9. #28
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Fantastische Bilder die auch ohne Kommentar eine Geschichte erzählen. Vielen Dank!

    Cheers, X-pat

  10. #29
    Avatar von Gert-Ku

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    56
    Meine Frage danach wem die Erntemaschinen gegehören wurde so beantwortet: Einige größere Bauern können sich das leisten und vermieten die Maschinen auch, bzw. lassen damit Lohnarbeiten durchführen. Es gibt auch vereinzelt Unternehmer die Lohnarbeiten anbieten. Ähnlich wie in D. Bei der Investition in diese Maschinen bietet sich auch der Gedanke an ein Genossenschaft zu bilden. Ob dieser Gedanke den Thais fremd ist, weiß ich nicht, kann es mir aber kaum vorstellen.

  11. #30
    Avatar von Gert-Ku

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    56
    @berti
    Nimm die fetteren Kinder als Beweis dafür, dass sich Thailand auf dem Weg zu einem modernen Staat entwickelt. Hoch leber der American Way of Life, in Thailand wie in Deutschland....
    Ach, ja, 'Red Bull' wurde ja in Thailand erfunden.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisernte
    Von Monton im Forum Literarisches
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.12.03, 12:29